• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nach Hal - Rar Sex/Selbstbefriedigung? Zeitraum?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nach Hal - Rar Sex/Selbstbefriedigung? Zeitraum?

    Guten Tag an alle, ich habe eine Frage. Ich hatte an 6 Hämorrhoiden am 17.03.2017 eine Hal Rar davon 2 auf 7 und 11 SSL mit Raffung. Bedingt durch meinen operierten Crohn (mehrere Toilettengänge). Soweit ist diese auch gut verlaufen, die erste Woche war jetzt nicht "berauschend" aber alles aushaltbar. Meine Frage, mir wurde nicht gesagt ab welchen Zeitraum man sich wieder "entspannen" kann. Ich habe nach 10 Tagen nach dem Eingriff wieder mit Sex usw. angefangen. Als Mann bewegt sich dann mehr oder weniger doch nur die Prostata in dieser Region welchen den Fäden gefährlich werden kann oder? Wenn man vorsichtig agiert? War das zu früh? Habe ich den Eingriff mit der unüberlegten Tat in Gefahr gebracht? Wobei ich durch mehreren Bildern gesehen habe die Prostata ist "weit weg" von der Linea Dentata wo die Hämorrhoiden an Ihre Stelle angeheftet worden sind. Wäre super wenn mir da jemand die Sorgen nehmen könnte. Natürlich war ich schon aktiv. Die Kontroll/Abschluss Untersuchung ist Ende Mai im Krankenhaus geplant. Vielen Dank für Eure Hilfe.

    Wünsche allen ein ruhiges Ostern 2017.


  • Re: Nach Hal - Rar Sex/Selbstbefriedigung? Zeitraum?

    Wenn sie keinen Analverkehr haben.... ist es kein Problem einen Samenerguss zu haben.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Nach Hal - Rar Sex/Selbstbefriedigung? Zeitraum?

      Guten Abend Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

      vielen Dank für Ihre sehr schnelle Antwort. Stimmt, ganz vergessen dazu zu schreiben. Ich bin Hetero. Aber natürlich auch für alle anderen vielleicht eine Hilfe bzw. Beantwortung. Gut, dann weiß ich bescheid und kann ohne Probleme mit Freundin Sex oder selber einen Samenerguss haben. Wünsche Ihnen ein frohes und schönes Osterfest.

      Kommentar