• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lichen Ruber an Eichel (beschnitten), Eichelentzündung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lichen Ruber an Eichel (beschnitten), Eichelentzündung

    Sehr geehrter Herr Kreutzig-Langenfeld, liebe Forennutzer,

    der Titel beschreibt das (vermutlich) vorliegende Krankheitsbild. Vermutlich deshalb, weil bisher keine Gewebeprobe entnommen wurde, 2 Ärzte allerdings die Diagnose Lichen Ruber stellten. Dieser befindet sich an meiner Eichel, besonders dort, wo diese mit meiner Kleidung vermehrt in Kontakt kommt (oberer Eichelrand) und besteht seit nun ca. 8 Monaten, wobei es sich zwischenzeitlich auch schon deutlich gebessert hatte. Vermutlich wird die Eichel durch den Kontakt besonders gereizt. Dadurch ist diese nun momentan auch wieder entzündet. Gegen die Entzündung wurde mir eine cortisonhaltige Creme verschrieben, grundsätzlich soll ich versuchen, die Eichel mit anderen Cremes, z. B. Bepanthen Augen- und Nasensalbe feucht zu halten. Auf Duschgel verzichte ich in diesem Bereich bereits seit der ersten Diagnose.

    Des Weiteren sagten beide Ärzte, dass eine Behandlung des Lichen Ruber besonders schwer und eigentlich wirklich effektiv kaum möglich ist. Nach längerer Suche im Internet bin ich auch zu keinem anderen Ergebnis gekommen und frage mich auf Grund der besonders niedrigen Ergebniszahl bei google gleichzeitig, ob ich mit diesem Problem mehr oder weniger alleine dastehe. Ich kann doch nicht dauerhaft mit Cortison behandeln?

    Hier meine Fragen:

    1. Bei Lichen Ruber lese ich online oft davon, dass dieser im Notfall mit Beschneidung behandelt wird. Nun bin ich aber ja beschnitten und leide wohl gerade auf Grund des fehlenden Schutzes der Eichel an Lichen Ruber! Dies verhindert einerseits eine mögliche Behandlung auf diese (durchaus radikale) Art, gleichzeitig bin ich etwas verwundert darüber, dass die für mich diagnostizierte Ursache sonst wohl sporadisch gerade als Behandlung gewählt wird. Ist das nicht unlogisch?
    2. Gibt es Möglichkeiten, den Lichen Ruber auf der beschnittenen Eichel zu behandeln? Ist ja durchaus eine etwas sensible Stelle.
    3. Wie kann ich dafür sorgen, dass meine Eichel nicht ständig entzündet ist? Wie kann ich meine Eichel vor ständigem Stress (z. B. durch Textilienkontakt) schützen? Ich bin da wirklich ratlos, sie liegt ja ständig frei! Ich verzichte mittlerweile vollständig auf Boxershorts und trage zumindest engere Unterhosen, die eher fixieren und hoffentlich weniger reiben. Optimal ist dies natürlich trotzdem nicht.
    4. Lichen Ruber ist ja eine Autoimmunkrankheit. Ein starkes Immunsystem würde aber dann doch dazu führen, dass die Krankheit schlimmer wird? Ich merke allerdings, dass besonders Alkoholkonsum, der ja vermutlich das Immunsystem eher schwächt, auch negativ auf die Entzündung wirkt (vermutlich auch iwo wieder logisch). Wie genau gehe ich gegen eine solche Krankheit vor? Muss ich meine Ernährung ändern, meine Waschmittel wechseln? Angeblich ist ja auch Stress ein Faktor, aber es ist irgendwie schwierig, das eigene Stresslevel bewusst zu reduzieren, wenn man doch insgesamt im Alltag recht gut beschäftigt ist.

    Eine Diagnose über entnommenes Gewebe soll, hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft, durchgeführt werden.

    Ich hoffe Sie können mir helfen und gegebenenfalls einige Tipps geben können. Der zweite Arzt sagte mir, dass ich eigentlich nichts gegen diese Erkrankung unternehmen kann, außer, dass ich meine Vorhaut wieder annähen könnte (natürlich scherzhaft...). Irgendwo dann aber doch eine unbefriedigende Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen


  • Re: Lichen Ruber an Eichel (beschnitten), Eichelentzündung

    Es ist die Frage ob es sich nicht um einen Licher sclerosus handelt. An einen Licher rüber Plans glaube ich hier eher nicht.
    1:1-Mischung von Polydona (Betaisodonna) Salbe und Linola-Fett Salbe auftragen (bekommen Sie in der Apotheke). Zwischendurch immer ganz gut waschen und sehr gut trocknen (Fön).

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Lichen Ruber an Eichel (beschnitten), Eichelentzündung

      Vielen Dank für die schnelle Antwort erstmal! Das kann man so wohl kaum erwarten.

      Jap, welcher Lichen auch immer, das kann vermutlich dann nur eine genaue Untersuchung präzisieren.... scheinen sich auch insgesamt wenig zu nehmen (zumindest in Bezug auf Behandlung!)? Leider kann man wohl generell nur Symptome behandeln...

      Wäre die Creme dann für eine längere "Behandlung" / Pflege geeignet? Bis dato habe ich häufiger eine Fettcreme (Neribas) aufgetragen, die mittelmäßig viel gebracht hat.

      Ich werde nun vorerst ein wenig von der verschriebenen Augencreme (mit Cortison) verwenden und dann auf Ihren Vorschlag wechseln.

      Viele Grüße!

      Kommentar


      • Re: Lichen Ruber an Eichel (beschnitten), Eichelentzündung

        Ist ok. Kann man auch längere Zeit machen... dann aber eher (fast) nur Linola.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar