• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

auf Stromkabel geschlafen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • auf Stromkabel geschlafen

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

    verzeihen Sie mir bitte die möglicherweise etwas hypochondrisch anmutende und lächerlich wirkende Frage, aber ich mache mir diesbezüglich Sorgen: Ich habe heute Nacht ca. 8 Stunden aus Versehen auf einem Ladekabel geschlafen, dass in der Steckdose steckte und aufgrund der Tatsache, dass ich nackt schlafe, möglicherweise mit meinen Hoden in Berührung kam. Kann von den vom Ladekabel ausgehenden Stromstrahlungen die Fruchtbarkeit beeinträchtigt werden? Meine Partnerin und ich wollen nämlich demnächst versuchen, ein Kind zu bekommen.

    Vielen Dank im Voraus und mit freundlichen Grüßen,

    berlinerjunge30


  • Re: auf Stromkabel geschlafen

    Das ist wohl extremst unwahrscheinlich....

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: auf Stromkabel geschlafen

      Vielen Dank für Ihre schnelle und beruhigende Antwort. Eine weitere Frage hätte ich noch, falls gestattet: Bei Beeinträchtigung der Fruchtbarkeit (egal aus welchen Gründen), wie lange braucht es, bis wieder gesunde Spermien produziert sind und die Fruchtbarkeit wiederhergestellt ist? Und wann kann die Fruchtbarkeit nicht wiederhergestellt werden? Im Internet findet man zu diesen Fragen widersprüchliche Angaben.

      Vielen Dank im Voraus und mit freundlichen Grüßen,

      berlinerjunge30

      Kommentar


      • Re: auf Stromkabel geschlafen

        Ein Spermiogenese-Zyklus dauert etwa 90 Tage....
        Eine Irreversible Schädigung kann nur durch langfristige oder sehr relevante Einfüsse (wie z.B. eine kindliche Mumps-Infektion) erfolgen.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar