• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hefepilzinfektion geht seit 3 Jahren nicht weg

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hefepilzinfektion geht seit 3 Jahren nicht weg

    Guten Tag,

    vor ca. 3 Jahren hatte meine Sexualpartnerin eine Chlamydien-Infektion.
    Zu diesem Zeitpunkt hatte ich sowohl mit Ihr als auch mit einem Jungen ungeschützten GV.
    Das Mädchen hatte von Ihrem Gynäkologen Antibiotika bekommen und ich von meinem Hausarzt, zwecks der "Paartherapie" auch.
    Ich glaube zu diesem Zeitpunkt hatte ich rote Punkte - oder zumindest Rötungen an der Eichel
    (keine (Wasser-)Blasen, kein Eiter, keine Tropfen, kein intensives Jucken, meine Haut hat sich auch noch nie geschält, keine Schmerzen beim Wasserlassen(Diese Symptome hatte ich noch nie)).

    Nach den Antibiotika war mit meinem Penis alles okay.
    Ein paar Wochen oder Monaten hat jedoch alles wieder von vorne angefangen, trockene Eichel & ein unangenehmer Geruch.
    Wieder Wochen später kamen die Rötungen an der Eichel zurück.

    Dann ging mein Spaß mit Ärzten los:

    Symptom: trockene Eichel, unangenehmer Geruch
    - Wieder zum Hausarzt, hat mir irgendein Fungizid verschrieben (Nicht geholfen)
    - Urologe, verschreibt mir glaube ich Nystalocal (Macht keinen Abstrich, findet meine Symptome nicht außergewöhnlich)

    Symptom: extreme Rötungen an der Eichel, trockene Eichel, unangenehmer Geruch
    - Hautarzt (Dermatologe) verschreibt mir Vobaderm & Vobamyk (Hat geholfen, Rötungen weg, die anderen Symptome bleiben)

    Symptom: trockene Eichel, unangenehmer Geruch
    - Hautarzt sagt ist nicht schlimm, verschreibt mir Bepanthene und meint wenn wieder "Rötungen/Punkte" zu sehen sind soll ich wieder kommen
    - Wieder zum Urologen, er macht auf mein drängen ein Abstrich und verschreibt mir nach der Diagnose (irgendeine Pilzinfektion), Nystalocal - glaube ich
    - Nach Wochen keine Besserung was die Trockenheit & den Geruch angeht - der Urologe verschreibt mir wieder eine Salbe, die ich diesmal nicht einmal mehr nehme (er sagte noch, wenn das nichts hilft soll ich zum Hautarzt weil das eigentlich nicht sein Gebiet ist

    - Also diesmal zum Spezialist, einem Venerologen, er sagt ist nicht ungewöhnlich, will keinen Abstrich machen und mir keine Antibiotika verschreiben, fragt mich was mir damals geholfen hat, ich war mir nicht sicher sagte Clotrimazol und bekam sie ein Rezept für eine höher Dosierte, angerührte Creme
    - Dann mein geilstes Erlebnis, diesmal bin ich zum best bewerteten Venerologen auf Jameda, aus der Umgebung (50km entfernt), der ältere Herr war ganz okay, wollte meine Krankengeschichte jedoch nicht hören, sagt ich hätte nichts, macht auf mein drängen jedoch einen Abstrich, 2 Wochen später rufe ich an, nichts gewachsen, weitere 2 Wochen später habe ich mir nochmals einen Termin geben lassen, diesmal hatte ich scheinbar den Sohn des Arztes der mich behandelte, er holt den Abstrich, sagt ich habe eine Hefepilzinfektion soll diese aber nicht, als Krankheit ansehen, das kommt ja auch natürlich vor, ich soll Bepanthen verwenden...

    Anbei die Cremes die ich noch zuhause liegen habe (kann sein, dass ich schon ein Paar weggeworfen habe)
    Vobaderm
    Vobamyk
    Fungizid
    Clotrimazol + ein Clotrimazol von der Apotheke gemischt (höhere Dosis)
    Nystalocal
    Hydrocortison
    Betaisodona
    Panthenol Salbe Lichtenstein
    Bifon Creme

    Anderen Schrott den ich benutzt habe:
    Bioturm Intimpflegelotion
    Bepanthen
    Frei Pflegeöl

    Mein momentanes Problem ist:
    eine dermaßen trockene Eichel, dass ich z.B. nachdem ich uriniert habe die Vorhaut mit beiden Händen (jeweils Zeigefinger und Daumen) vor ziehen muss (fühlt sich an als würde die Haut aneinander haften)
    Ich bin sogar der Meinung, dass Feuchtigkeit von der Eichel abprallt (nachdem ich geduscht habe und meinen Penis föhne (also mit dem Fön, ich trockne den nicht mit einem Handtuch ab) sind tropfen auf dem Penis, als wäre er aus Neopren)
    Also mal ein dummes Beispiel: wenn eine Dame untenrum extrem feucht ist und ich keine Spucke oder Gleitgel auf den Penis mache, komme ich da nicht rein .
    Zudem hat der Penis in extrem fischiger Geruch, der vor allem da ist nachdem ich Ejakuliert habe, auch noch 2 Tage danach sehr extrem, geht danach nicht komplett weg riecht jedoch nicht normal.
    Also das Sperma riecht ganz natürlich.

    Mittlerweile bin ich wirklich überfragt, kann mir jemand helfen?


  • Re: Hefepilzinfektion geht seit 3 Jahren nicht weg

    Hallo,
    Brottrunk aus der Drogerie sowie Zuckerreduktion helfen sicherlich.
    Viel Erfolg

    Kommentar


    • Re: Hefepilzinfektion geht seit 3 Jahren nicht weg

      @wannaseethis
      Die Geschichte ist wirklich zu lang.....
      Versuchen Sie mal:
      Bitte 2-3x/Tag eine 1:1-Mischung von Polydona (Betaisodonna) Salbe und Bepanthen oder Linola-Fett Salbe auftragen (bekommen Sie in der Apotheke). Zwischendurch immer ganz gut waschen und sehr gut trocknen (Fön).
      In Ihrem Fall wahrscheinlich Linola besser.

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar