• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bakterielle Prostatitis - Nach AB Behandlung noch Restsymptome

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bakterielle Prostatitis - Nach AB Behandlung noch Restsymptome

    Sehr geehrter Expertenrat

    Ich hatte bis Anfang letzter Woche aufgrund einer bakt. Prostatitis 20 Tage Cyprofloxacin eingenommen. Nach dem Absetzen der Antibiotika hatte ich zwar das Brennen nicht mehr, sowie der Harndrang ist weg und mein Harnstrahl ist wieder normal kräftig. Das hat sich eigentlich gut normalisiert. Probleme macht aber immer noch der vordere Teil der Harnröhre, gleich hinter der Eichel. Wenn ich den ertaste, ist der noch immer empfindlich und nach dem urinieren spüre ich diesen auch noch eine Weile. Heute habe ich ein bisschen verstärkt drauf rumgedrückt, und das spüre ich jetzt noch. Der ganze hintere Teil der Harnröhre welcher bis zur Prostata führt inkl. Prostata, fühlt sich weitgehenst normal an und ist nicht druckempfindlich. Fragen:

    1. Ist das ev. normal, dass solche Symptome noch eine Weile bestehen könnten?
    2. Bedeutet dieses Symptom, dass es ggf. zu einem Rückfall kommen kann? Offenbar ist es ja dort noch entzündet!
    3. Diese Beschwerden hatte ich nur am Sonntag und heute. Dazuwischen war es seit der Absetzung der AB immer wieder ganz gut.
    4. Gibt es irgendwas, was ich tun kann um die Heilung nun weiter zu unterstützen?

    Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Antwort.
    Jens


  • Re: Bakterielle Prostatitis - Nach AB Behandlung noch Restsymptome

    Nachtrag: Ich habe jetzt nochmals getastet: Es ist eher im mittleren Teil der Harnröhre bis zur Eichel. Alles dahinter ist gut...

    Kommentar


    • Re: Bakterielle Prostatitis - Nach AB Behandlung noch Restsymptome

      1. ja
      2. nein, nicht unbedingt
      3. ...
      4. Wärme, Trinken Ibuprofen - kein Rad

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Bakterielle Prostatitis - Nach AB Behandlung noch Restsymptome

        Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld

        Besten Dank für die Antworten. Ich erlaube mir Folgefragen zu stellen:

        1. Behandelt Ibuprofen die Entzündung selbst, oder nur das Symptom? Ich möchte nämlich wenn möglich keine weiteren Medikament nehmen.

        2. Die Prostata war im Akuten Stadium auf 30 Gramm aufgebläht mit einem PSA von 48. Die Infektion mit E-Coli war ziemlich deftig. Ich hatte 3 Tage lang 39 Grad Fieber. Das war vor fast einem Monat. Nun ist sie auf 26.5 Gramm geschrumpft (und der PSA Wert auch) und muss weiter zurück auf die Ausgangsgrösse von 20 Gramm (Das war die letzte Messung 2004). Ich hab noch Tamsulosin bekommen, welches ich jetzt noch 1 Woche nehmen muss. Nun die Frage: Nimmt die Prostata proportional zum abnehmenden Entzündungrad an Grösse ab? Und vorallem: Wie unterstütze ich am effizientesten diesen Prozess?

        Mit Freundlichen Grüssen und nochmals besten Dank
        Jens

        Kommentar



        • Re: Bakterielle Prostatitis - Nach AB Behandlung noch Restsymptome

          1. Ibuprofen hat eine analgetische und auch antiphlogistische Wirkung ist aber sicher nicht kausal effektiv

          2. Ja.... Ruhe - antibiotische Therapie und Ibuprofen, viel trinken

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Bakterielle Prostatitis - Nach AB Behandlung noch Restsymptome

            Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld

            Besten Dank für dieAntwort.

            Auf Frage 2 schreiben sie "Antibiotische Therapie". Diese habe ich aber bereits hinter mir. 20 Tage Cyprofloxacin. Es geht ja um die Restsymptome. Das sind die Beschwerden in der Harnröhre etwa in der Mitte zwischen Eichel und Hoden. Ist es da üblich NOCHMALS Antibiotika zu nehmen? Sie sagten ganz am Anfang, dass Restsymptome sich noch eine Weile halten können. Aber nochmals Antbiotika?

            Mit freundlichem Gruss und vielen Dank
            Jens

            Kommentar


            • Re: Bakterielle Prostatitis - Nach AB Behandlung noch Restsymptome

              Ich entscheide hier keine Therapie für Sie....!!!
              6-8 Wochen nach Ende der Therapie sowieso warten!

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: Bakterielle Prostatitis - Nach AB Behandlung noch Restsymptome

                Geht es Dir jetzt besser Donsad?

                Kommentar


                • Re: Bakterielle Prostatitis - Nach AB Behandlung noch Restsymptome

                  Sehr geehrter Herr Doktor (Und Patient32: Danke der Nachfrage)

                  Ja, mir geht es sehr viel besser. Ich hab auch nach den ABs einiges unternommen, damit die Stabilität kommt. Ich habe nur noch sehr schwache Symptome. Ich bin eigentlich sehr beruhigt, da man mir sagte, es können sich 6 bis 8 Wochen noch Restsymptome halten. Nun sind erst etwas mehr als zwei Wochen seit der Absetzung des ABs vorbei und es geht sehr gut aufwärts.

                  Nun habe ich aber Mal eine Frage an den Herrn Doktor: Meine Uroflowmetrie stimmt wieder wieder. Strahl ist kräftig und Wasserlösen völlig normal. Prostata war ja vor 4 Wochen noch sehr geschwollen aufgrund bakterieller Prostatitis und der Harnstrahl eingeengt. Ich hab nun gehört, dass ein "verdrehter Harnstrahl" nicht normal ist. Ich kann mich aber mein Lebtag nur erinnern, dass dieser immer verdreht war. Zwar ganz gerade aus, kräftig, angenehm aber eben verdreht.

                  Mein Harnröhrenausgang ist ein Schlitz. Da kommt der Strahl flach und hoch heraus und dreht sich weiter vorne ein wenig. Muss der Strahl zwingend rund sein? Ist mein Strahl abnormal? Beschwerden hab ich keine deswegen.

                  Beste Grüsse und vielen Dank
                  Donsad

                  Kommentar


                  • Re: Bakterielle Prostatitis - Nach AB Behandlung noch Restsymptome

                    Der Strahl muss gut, aber nicht zwingend rund sein!

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar



                    • Re: Bakterielle Prostatitis - Nach AB Behandlung noch Restsymptome

                      Besten Dank für die Antwort. Ja, der Strahl ist gut. Ich kann eine volle Blase problemlos in etwa 20 bis 25 Sekunden entleeren. Dann mache ich mir diesebez. keine weiteren Sorgen mehr.

                      Freundliche Grüsse
                      Donsad

                      Kommentar