• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Varikozele nach OP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Varikozele nach OP

    Hallo Herr Dr. Kreuzig.,

    ich hab hier schon viel von Ihnen gelesen und finde es bewundernswert wie gut und teilweise wie häufig sie hier verschiedene Fragen beantworten.

    Gelernt habe ich bereits dass Ferndiagnosen nicht möglich sind übers Internet so wie es einige erwarten :-).

    Nun zu mir ich bin 26 und hatte Ende 2015 ein leichtes ziehen in der Leiste und im linken Hoden bemerkt-nicht immer-ab und zu mal und auch erträglich. Da man zu dieser Zeit ab und zu mal was von Hodenkrebs gehört hat bin ich dann mal spontan zum Urolgen gegangen. Dort wurde eine Ultraschalluntersuchung gemacht und nichts außergewöhnliches gefunden.

    im Januar 2016 war ich dann bei einer Urologin bei uns im Ort. Ich wollte einfach nochmal Gewissheit und hatte beim Baden in der heißen Badewanne auch ein kleines Adernknäuel entdeckt, aber alles im Rahmen. Die Ärztin fand mittels Ultraschall eine Varikozele links und sagte aber es besteht noch kein Handlungsbedarf, da relativ klein. Blut wurde auch abgenommen um nach Tumormarkern zu gucken obwohl überhaupt kein Verdacht bestand, nur zur Beruhigung weil ich es wollte. 3 Monate später wollte sie nochmal gucken ob die varikozele sich vergrößert hat.

    Ich nahm den Besuch 3 Monate später war und es war alles bestens. Keine Schmerzen kein nichts und ich hab gar nicht mehr dran gedacht alles im grünen Bereich.

    Ende November 2016 allerdings merkte ich dass sich die Varikozele vergrößert hatte und man konnte sie schon manchmal ohne pressen sehen. Besonders wenn man länger auf den Beinen war. Was besonders gestört hat ist dass der linke Hoden tiefer hing als sonst, im Prinzip schon fast unter dem Rechten.

    Jedenfalls wollte ich unbedingt eine Beseitigung der varikozele und war insgesamt bei 4 verschiedenen Urologen bis ich endlich eine Überweisung bekommen habe (OP Schlüsselloch laparoskopisch). Ich finde es schon ein Unding dass so viele Urologen gar nicht richtig auf den Patienten eingehen bzw. die varikozele verharmlosen.

    Jedenfalls hatte ich nun vor ca. 3 Wochen die OP aber irgendwie hat sich leider noch gar nichts getan. Schmerzen von der OP habe ich nicht mehr das war eigentlich alles gut aber meine Frage ist nun, ob es wirklich ein paar Wochen/Monate dauert bis die varikozele verschwindet bei diesem Verfahren?



  • Re: Varikozele nach OP

    Die Op einer Varicocele entfernt diese ja nicht. Es erfolgt nur die Umstellung des "Blut-Abflusses".
    Lokale Veränderungen können daher lange Zeit brauchen oder sie treten gar nicht ein.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Varikozele nach OP

      Vielen Dank für die Antwort Herr Dr. Kreutzig.

      Mir ist natürlich klar dass jeder Fall individuell ist, können Sie mir trotzdem sagen wie lange ich mindestens abwarten soll bevor ich nochmal zum Arzt gehe bzw. Bis wann ich mit einer Verbesserung rechnen kann? Und haben Sie ein Verfahren welches sie besonders empfehlen zur Beseitigung einer varikozele? Es gibt da ja verschiedene Meinungen. Und können Sie mir sagen ob eine Varikozele auch den Testosteron-Spiegel negativ beeinflussen kann?

      Kommentar


      • Re: Varikozele nach OP

        Testosteron wird eher nicht beeinflusst.
        Wenigstens 3-4 Monate würde ich warten.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Varikozele nach OP

          Vielen Dank für Ihre Antworten. Man liest ja so oft, dass eine Varikozele den Testosteronspiegel beeinflussen kann.

          Können sie mir noch beantworten, ob es sein kann, dass durch die Varikozele der linke Hoden manchmal weh tut wenn ich KALT bade (Schwimmbad ect). Vielleicht weil das Blut dann auch kälter ist und nicht so schnell abtransportiert wird. Mir kommt es dann so vor wenn ich aus dem Wasser steige, dass der linke Hoden dann insgesamt auch kälter ist bzw. Auch die Haut vom linken Hodensack kälter ist als rechts.

          Kommentar


          • Re: Varikozele nach OP

            Das ist durchaus möglich!

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Varikozele nach OP

              Guten Abend Herr Dr. Kreutzig und Mitleser,

              die Op ist ja nun ca. 3 Monate her und nun habe ich den Eindruck, dass es schon minimal besser geworden ist. Vielleicht können ja auch mal einige ihren Verlauf nach der OP kurz hier beschreiben. Jedoch spüre ich ab und zu noch einen "dicken Strang voll mit Blut". Könnte da noch was passieren die nächsten Monate?

              Ich war vor kurzem nochmal beim Urologen und der sagte während der Ultraschalluntersuchung immerhin, dass die Hoden aussehen wie ausm Bilderbuch obwohl ich finde, dass der linke Hoden sich ab und zu mal von der Konsistenz her ändert also mal schön fluffig ist und nach längerem stehen oder nach dem Samenerguss ziemlich hart ist (geht dann dort mehr Blut durch was noch nicht so gut abfließen kann?).

              Desweiteren wurde auf mein Wunsch ein Hormontest gemacht.

              der Testosteronwert war in der mittleren Norm, FSH lag glaub ich bei 1.9 und lh 5.5

              ich denke die Wertesind ok?



              Kommentar



              • Re: Varikozele nach OP

                was sie fühlen können ist nicht entscheidend. Entscheidend ist die Dynamik des Blutflusses. Bei der OP wird kein Gefäß entfernt!

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: Varikozele nach OP

                  Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld. Ich habe nun mal ein Spermiogramm machen lassen zur Kontrolle. Ich würde mal gerne kurz Ihre Meinung dazu hören:


                  Spermienkonzentration: 42,5 Mio/ml
                  Gesamtspermienzahl: 225 Mio
                  Motilität: Gesamt normal mit 38% progressiv motilen Spermien
                  Vitalität: 45% vitale Spermien
                  Morphologie: 4% normal
                  Leukozyten nicht darstellbar

                  Kommentar


                  • Re: Varikozele nach OP

                    Können Sie mir da eine Auskunft geben?

                    Kommentar



                    • Re: Varikozele nach OP

                      Normalbefund!

                      Lieben Gruß

                      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                      Kommentar


                      • Re: Varikozele nach OP

                        Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich würde noch gerne wissen wie genau die Morphologie sich zusammensetzt und auch würde mich nur mal aus Interesse interessieren wie genau so ein Spermiogramm "ausgezählt" wird. Und wird da nur ein ml untersucht und dann hochgerechnet auf das Gesamtvolumen oder wird das gesamte Volumen ausgezählt?

                        Dann noch etwas:

                        Mein FSH-Wert liegt bei 1.7, also eigentlich sehr gut, da ich gelesen habe, dass ein erhöhter Wert wahrscheinlich auf ein Hodenschaden hindeutet. Nur mal aus Interesse: was wäre denn wenn nur ein Hoden Spermien produziert und der von der Varikozele betroffene nicht mehr oder nur noch wenig? Wäre der FSH Wert dann trotzdem gering?

                        Kommentar


                        • Re: Varikozele nach OP

                          Spermiogramme werden unter dem Mikroskop in einer speziellen Kammer ausgezählt (Erfahrung nötig).

                          FSH-Werte ändern sich bei relevanten Schäden der Spermiogenese.... Spezifische Angaben nicht möglich!

                          Lieben Gruß

                          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                          Kommentar