• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Beschwerden am Hoden

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beschwerden am Hoden

    Hallo, ich bin 17 Jahre alt und habe Angst an Hodenkrebs erkrankt zu sein. Vorweg möchte ich sagen, dass ich ein Hypochonder bin und schon des öfteren wegen Krebsangst beim Arzt war. Das ganze ging sogar schon soweit, als ich Angst hatte an Mundkrebs erkrankt zu sein, ich durch Gewalteinwirkung auf meinen Mundboden eine Veränderung verursacht habe, die der Zahnarzt zunächst für eine Leukoplakie, also ein Symptom von Mundkrebs hielt. Vor etwa eineinhalb Monaten habe ich einen Pickel an meinem Hodensack ausgedrückt und mich danach informiert, ob das gefährlich sei. Nachdem ich gelesen habe, dass sich der Hoden dadurch entzünden kann, habe ich jeden Tag meinen Hoden abgetastet bis ich eine Schwellung unterhalb des linken Hodens gefunden habe, beigleitet war diese von Leistenschmerzen, Nachdem ich dann auf die Symptome von Hodenkrebs stieß ging ich in Panik zum Hausarzt. Dieser versicherte mir aber, dass diese Schwellung nichts bösartiges ist, da sie beweglich und nicht direkt mit dem Hoden verbunden ist, weshalb er mich auch nicht zum Urologen schicken wollte. Die Beschwerden setzten nach der vorübergehenden Beruhigung aus. Als meine Angst allerdings wieder kam, bekam ich eigentlich alle Hodenkrebs Symptome die ich im Internet gefunden habe. Von Bauch- bis Rückenschmerzen (allerdings nur leicht und wahrscheinlich durch Gewalteinwirkung ausgelöst) war alles dabei. Was mir besonders Sorgen macht ist, dass meine rechte Brust größer ist als die linke und das ist mir vorher noch nie aufgefallen. Ich war daraufhin nochmal bei einem anderen Hausarzt und dieser meinte auch ich hätte keinen Hodenkrebs. In den letzten Tagen habe ich an meinem linken Hoden eine Art Ader entdeckt die oft besser zu spüren ist, wenn ich Druck auf meinen Bauch ausübe und außerdem habe ich manchmal leichte Schmerzen im Hoden und im Penis. Ich werde in den nächsten Tagen nochmal zum Urologen gehen. Um meinem Verdacht aber zu entkräftigen bzw. zu bestätigen hätte ich gerne eine Art Ferndiagnose. Vielen Dank im Voraus.


  • Re: Beschwerden am Hoden

    Wahrscheinlich harmlos, soweit auf diesem Wege zu bewerten. Eine urologische Untersuchung ist sicher sinnvoll.


    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar