• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Testosteronmangel ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Testosteronmangel ?

    Hallo,

    ich vermute schon länger das ich unter einem Testosteronmangel leide, da ich mich bei dessen Symptomen, die ein Testosteronmangel mit sich bringt, wieder finde. Nun habe ich beim Andrologen einen Hormonstatus machen lassen, mit folgendem Ergebnis.

    Testosteron: 16nmol/l (8 - 28 nmol/l)
    SHBG: 78nmol/l (18,3 - 54,1 nmol/l)
    FAI (Freier Androgen Index) 20 (30 - 110)

    Laut Arzt sei alles in Ordnung. Aber wieso sagt er das? Klar ist mein Gesamttestosteron mit
    16 nmol/l in der Norm, jedoch ist mein FAI weit unterhalb der Grenze. Dies bedeutet doch dass ich zu wenig Androgene (Testosteron) im Blut habe und somit an einem Testosteronmangel leide? Denn nur was im Blut ist kann auch eine Wirkung entfalten. Richtig?

    Ich bitte um Hilfe.

    Vielen Dank


  • Re: Testosteronmangel ?

    Ich bin nur Laie...und wenn ich Quatsch erzähle möge mich Dr. Kreutzig-Langenfeld zurechtstutzen...

    FAI ist das Verhältnis von Testosteron zu SHBG, und dieser Wert ist weit über dem Normbereich und verantwortlich den niedrigen Freien Androgen Index.

    Was hat dein Androloge zu dem hohen SHBG gemeint? Wird in der Leber gebildet...können Leberzirrhose, Medikamente, Alkohol da auch was verändern, was bekannt bei dir?

    Und Hormone nur an Laborwerten festmachen...ist glaub auch eine Sache mit Alter, Lebensgewohnheiten, Stress...

    Kommentar


    • Re: Testosteronmangel ?

      Mein Androloge sagte lediglich nur, es sei alles in Ordnung. Nehme derzeit 20mg Pantoprazol und 20mg Hydrocortison. Allerdings wurde mir vor 3 Monaten schon mal Blut für einen Hormonstatus abgenommen und da war mein SHBG-Wert auch schon am oberen Limit (53.8) und mein Testosteronwert nur bei 9 nmol/l, also auch hier wieder einen FAI der zu niedrig ist/war. Bei dieser Untersuchung nahm ich aber noch kein Pantoprazol und Hydrocortison.

      Kommentar


      • Re: Testosteronmangel ?

        Isolierte Betrachtung einzelner Werte ist unsinnig. Werte betrachten ohne Patienten zu kennen ist auch unsinnig....! Alter? Warum das Kortison (ungünstiger Einfluss), Gewicht? Sport?

        Nicht alles ist Labor und kann aus der Tüte korrigiert werden....


        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Testosteronmangel ?

          Das Hydrocortison soll ich testweise nehmen, da die Nebennieren "grenzwertig" arbeiten. Jedoch kann ich in den 2 Monaten in den ich es nehme, keine Verbesserung feststellen (starke Müdigkeit, Apettitlosigkeit, Konzentration und Gedächtnisschwäche etc). Gewicht ca 70 kg, eher schwammiges Aussehen. Sport aufgrund der Symptomatik derzeit eher weniger. Mein Alter beträgt 32 Jahre.

          Kommentar


          • Re: Testosteronmangel ?

            Ich werde das hier sicher nicht weiter einschätzen können. Das ist eher eine endokrinologische Aufgabe und erfordert die persönliche Kenntnis des Patienten.

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Testosteronmangel ?

              Das Sie dies nicht einschätzen können ist mir bewusst. Meine eigentliche Frage war ja auch, ob ein zu niedriger Freier Androgener Index, Testosteronmangel bedeutet, auch wenn das Gesamttestosteron in der Norm ist.

              Kommentar



              • Re: Testosteronmangel ?

                Nach meiner Erfahrung zählen die ganzen Indizes wenig.... das Gesamt Testosteron ist der wichtigste Parameter. Das ist auch die zunehmende Auffassung der Andrologen.

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar