• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blut im Sperma

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blut im Sperma

    Hallo Herr Dr. Kreutzig,

    gerne würde ich Ihnen mein Anliegen schildern und würde mich sehr über Ihre geschätzte Meinung freuen. Ich versuche mich kurz zu fassen:

    Ich bin 39 Jahre jung, es wurde bei einem allgemeinen Blutbild bereits vor 4,5 Jahren bei mir - ohne mein Wissen - der PSA mitgemessen. Der lag damals mit einem Siemens-Test bei 1.34 ng/ml. Seither habe ich mich verrückt gelesen, da ja überall steht, der Wert solle bei Männern unter 50 auch bei unter 1 ng liegen....! Habe dann vor 8 Wochen im Dezember 2016 - weil mir die Sache keine Ruhe lies - im gleichen Labor nochmals messen lassen zwecks Vergleichbarkeit...das Ergebnis war 1.26 ng/ml. Also schon mal gut da nicht angestiegen. Ich konnte etwas durchatmen. ;-)

    So nun ist mir vor 2 Wochen etwas "passiert" was mich sehr beunruhigt: Nach Geschlechtsverkehr hatte ich Blut im Sperma...also richtig rotes Sperma was ich dann im Kondom betrachten konnte. Ich bin sofort zum Allgemeinarzt und zum Urologen. Aussagen beider war ich hätte eine Prostataentzündung und solle Antibiotika nehmen. (Cipro 500 2 mal am Tag hatte mir der Hausarzt gleich verschrieben und der Urologe meinte das ist ok). So, jetzt habe ich am darauffolgenden Tag masturbiert....das Sperma war schön weiß...auch die nächsten Tage dann immer schön weiß. Dann hatte ich am vergangenen Montag also genau 1 Woche nach dem 1. Blut im Sperma wieder "normalen Geschlechtsverkehr".....und wieder blutiges Sperma im Kondom. 1 Tag später wieder masturbiert: weisses Sperma!!

    Meine Frage an Sie: Könnte das auch eine mechanische Ursache haben? Bin nochmals zum Urologen und der meinte das ist ganz normal, dass es bei einer chronischen Prostataentzündung auch mal rot und wieder weiss sein kann. Ich denke da eher an eine "mechanische" Ursache...!

    Was meinen Sie? Oder wäre ein Prostatakrebs bei meinem Wert von 1.26 vom Dezember wahrscheinlich? Vielen Dank für Ihre Mühe!

    Liebe Grüße
    Wolfgang



  • Re: Blut im Sperma

    Ihre Gedanken zu Prostatakarzinom und PSA-Wert liegen ganz neben der Realität und sind das Ergebnis von Dr. Google Chefarzt der Katastrophen-Abteilung.

    Eine Hämospermie kommt am häufigsten bei einer Prostatitis vor.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Blut im Sperma

      vielen Dank Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld.....ja, Sie haben sicherlich recht....hab mich einfach schon total KIRRE gelesen! ;-) Danke für die klaren Worte! ^^

      Kurze Nachfrage wenn Sie erlauben: Könnte es - wie beschrieben - auch eine mechanische Ursache sein, da es wirklich nur beim GV und nicht beim Masturbieren auftritt?

      Vielen Dank und liebe Grüße...und sorry, dass ich bei der ersten Nachricht Ihren Namen abgekürzt hab.

      Kommentar


      • Re: Blut im Sperma

        Eine mechanische Ursache ist im Prinzip natürlich auch denkbar.... erst mal abwarten!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar