• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

bitte um Rat bei unterleibsschmerzen im Ausland

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • bitte um Rat bei unterleibsschmerzen im Ausland

    Hallo,
    Ich befinde mich gerade auf Rucksacktour in Südostasien und bitte um Ihren Rat.
    Seit ich denken kann sucht mich ab und an ein stechen in meiner harnröhre heim, begleitet mit starkem harndrang. Da das weder Regelmäßig noch häufig vor kommt (vielleicht einmal im Jahr) und nach wenigen minuten wieder abklang dachte ich mir nie etwas dabei.

    Bevor ich Deutschland im dezember verließ stellte sich heraus, dass sich meine Sexualpartnerin eine Blasenentzündung eingefangen hatte, welche sich nur durch eine längere antibiotikaeinnahme kurieren ließ. Wir hatten zu dieser Zeit ungeschützten Sex. In der akuten Situation bemerkte auch ich für kurze zeit jenes Stechen in meiner Harnröhre, welches abermals nur kurz andauerte. Wenige wochen danach musste ich eine leichte entzündung meiner Harnröhre feststellen, welche aber auch so schnell abklang wie sie kam. Im Ausland angekommen stellte sich ein leichtes unwohl sein im unterleib ein, welches sich zu einem leichten brennen in der harnröhre manifestierte , das ich ab und an spüre. Leichte schmerzen im Lendenbereich könnte ich mir auch nur einbilden. Sonst alles normal. Eine urintest im krankenhaus ergab keinen treffer auf gängige sexuell übertragbare krankheiten. Ich bekam eine einmaldosis Azythromycin, welche nicht half. Ein anderer arzt verschrieb mir 4 wochen doxycyclin. Jetzt sind die 4 wochen um, und das brennen ist immernoch nicht verschwunden.

    Was ist Ihr Rat? Klingt das nach einer ernsten sache oder ist eine Psychosomatische Erklärung für das Brennen denkbar? Arztbesuche hier sind aufgrund der sprachbarriere nicht einfach.

    Danke vielmals!


  • Re: bitte um Rat bei unterleibsschmerzen im Ausland

    Nach einer solch langen antibiotischen Therapie rate ich meinen Patienten erst einmal noch 6-8 Wochen zu warten. Zwischenzeitlich ggf. für die Beschwerden eine symptomatische Therapie mit Ibuprofen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: bitte um Rat bei unterleibsschmerzen im Ausland

      Vielen Dank!
      Falls sich die Sache nicht legen sollte - haben sie eine grobe Vermutung, die ich dem nächsten Urologen mitgeben kann? Im übrigen bemerkte ich heute morgen einen leichten Ausfluss...
      Danke!

      Kommentar


      • Re: bitte um Rat bei unterleibsschmerzen im Ausland

        Kann ich so nicht weiter bewerten.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar