• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nach Grippe Angst vor Thrombose oder Myokarditis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nach Grippe Angst vor Thrombose oder Myokarditis

    Hallo zusammen,

    mich plagen momentan zwei Kleinigkeiten. Ich habe mit letzten Freitag eine dicke Grippe geholt. War auch schon beim Hausarzt und der sagte mir, einfach gut auskurieren.

    Heute sind 7 Tage vorbei und die Beschwerden wie Fieber und Schnupfen sind soweit weg. Eigentlich habe ich nur noch etwas Husten.

    Was aber nun überhaupt nicht besser wird ist die Vitalität. Ich bin immer noch total fertig, schlapp, müde und nach kurzer Belastung wie Gassie gehen mit dem Hund verschwitzt und aus der Puste.

    Eigentlich habe ich das Gefühl, dass es doch langsam besser werden sollte. Mein erster Gedanke, da ich auch Hypochonder bin, ob ich mir vielleicht nicht eine Myokarditis zugezogen habe und das ganze Liegen und ausruhen erhöht auch meine Angst vor einer Thrombose.

    Wie viel Bewegung brauche ich denn pro Tag um eine Thrombose zu vermeiden? Und ist es in Ordnung, dass ich immer noch so massiv schwach bin? Ansonsten geht es am Montag nochmal ab zum Hausarzt.

    Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

    Vielen Dank

    Kohtachan


  • Re: Nach Grippe Angst vor Thrombose oder Myokarditis

    Millionen Menschen müssten nun nach Grippe Angsterfüllt auf dem Sofa sitzen.....

    Wenn Sie keine Symptomatik haben.... trinken Sie genug und gegen Sie an die frische Luft. Lesen Sie keinen Unsinn bei Dr. Google...
    Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie Ihren Hausarzt.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar