• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wiederkehrende Balanitis durch Pilz und trockene Haut bei Behandlung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wiederkehrende Balanitis durch Pilz und trockene Haut bei Behandlung

    Hallo Zusammen

    Vor einigen Monaten hat meine Dermatologin eine Balanitis (ausgelöst durch einen Pilz) diagnostiziert. Mir wurde zuerst "Betaidine" Lösung verschrieben. Nach 2 Wochen hat es ein wenig geholfen, jedoch war der Pilz noch da. Deshalb wurde mir zusätzlich "Pevaryl" Creme verschrieben.
    Bereits bei der Behandlung ist mir aufgefallen, dass wenn ich die Vorhaut zurückziehe und einige Sekunden warte, die Eichel schnell Schrumpelig und danach sehr trocken wird und beginnt sich zu pellen.
    Bei der nächsten Kontrolle meinte meine Ärztin, dass der Pilz erfolgreich behandelt wurde. Als ich sie auf die trockene Haut hingewiesen habe, meinte sie nur, ich sollte nichts tun und einfach abwarten.
    Nun habe ich 2 Wochen gewartet. Die Haut an der Eichel war extrem trocken und pellte sich weiter. Schliesslich masturbierte ich einmal und am nächsten Tag fielen mir wieder 3 rote Streifen auf der Eichel auf (Die hatte ganz am Anfang bereits, als die Balanitis erkannt wurde). Wenn man genau schaut, erkennt man, dass sie ähnlich wie Schürfungen aussehen. Ausserdem sind sie sozusagen "eine Hautebene" tiefer als die restliche Haut. Also quasi leicht eingebrannt oder wie man das schon nennen soll.

    Weil ich dachte, dass dies stark für eine Balanitis wieder spricht, habe ich wieder die Pevaryl Creme benutzt. Abends noch Bepanthen, da diese 3 Streifen wie Wunden aussehen.. Nun habe ich noch zusätzlich Deumavan für die Intimpflege besorgt.

    Was soll ich nun unternehmen? Ich bin bereits ein wenig verzweifelt und frustriert und wünsche mir echt bald davon befreit zu sein. Und weshalb war meine Haut so Trocken bereits während und nach der Behandlung?

    Zusätzliche Infos:
    Ich denke mein Immunsystem ist ziemlich schwach, da ich noch von pityriasis versicolor befallen bin (was ich seit dem Sommer nicht wegkriege). Ausserdem hatte ich noch Mundsoor. Weiter kommt noch Haarausfall, dieser ist jedoch angeblich erblich bedingt.

    Komisch ist nur, dass das alles ungefähr zur selben Zeit so extrem losging.. Ich bin dankbar für jede Antwort!


  • Re: Wiederkehrende Balanitis durch Pilz und trockene Haut bei Behandlung

    Polyvidon Jod in einer Mischung mit Bepanthen löst das Problem zumeist!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Wiederkehrende Balanitis durch Pilz und trockene Haut bei Behandlung

      Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

      Ich habe nun knapp eine Woche die vorgeschlagene Mischung abends angewandt. Gleichzeitig habe ich 2 Wochen lang die Pevaryl zur Pilzbekämpfung benutzt.

      Nun ist es so, dass eigentlich vom Pilz nichts mehr erkennbar ist. Ich sehe lediglich noch die 3 wundartigen Streifen. Es wird immer besser, jedoch ist es noch nicht ganz abgeheilt.

      Ich habe deshalb eine weitere Frage:
      Ist also der Pilz noch da? Alles andere sieht völlig normal aus bis auf diese 3 streifen.
      Besteht jetzt noch die Gefahr einer Übertragung?

      Liebe Grüsse und danke!

      Kommentar


      • Re: Wiederkehrende Balanitis durch Pilz und trockene Haut bei Behandlung

        Ihre Fragen kann ich auf diesem Wege nicht beantworten ohne einen Befund.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar