• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Alternative zu Tamsulosin

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alternative zu Tamsulosin

    Sehr geehrter Herr Dr.,
    Ich nehme seit ca einem Jahr Tamsulosin, da ich Verspannungen im Prostatabereich habe und zudem eine Blasenhalsverengung mit verringertem Harnstrahl diagnostiziert wurde. Die Prostataverspannungen konnten sehr gut gelöst werdern, der Harnstrahl hat sich bisher leider nicht wirklich verbessert, aber auch nicht verschlechtert. Leider sind in den letzten Monaten folgende Nebenwirkungen aufgetreten: Müdigkeit, Schwäche, verschwommenes Sehen in der Ferne. Hatte schon überlegt Tamsulosin abzusetzten, habe aber Angst das es mit der Prostata wieder schlimmer wird.
    Gibt es eine Alternative zu Tamsulosin, vielleicht Alfuzosin? Oder muss ich jetzt bei jedem Alphablocker mit den genannten Nebenwirkungen gleichermaßen rechnen?

    Vielen Danke!


  • Re: Alternative zu Tamsulosin

    Manchmal werden andere Alphablocker-Therapien einfach besser vertragen.... testen!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Alternative zu Tamsulosin

      Sehr geehrter Herr Dr.

      Ich nehme Tamsulosin seit ca. 1 Jahr nach einem 3-maligen Harnröhreninfekt und stark verminderter Miktion aufgrund einer gutartigen Prostatavergrößerung. Schon nach mehreren Wochen setzte bei mir starkes Nasenbluten ein, das seit dem im wöchentlichen Rhythmus wiederkommt. Ich habe Tamsulosin schon von 24 auf 36 Stunden gestreckt, in dieser Zeit ließ das Nasenbluten nach. eine Untersuchung beim HNO-Arzt ergab keinen Befund und mein Blutdruck ist auch normal, so dass ich fast sicher bin, das das Medikament die Ursache ist. Jetzt habe ich tatsächlich im Internet gelesen, das unter Tamsulosin Nasenbluten vorkommet. Es steht auch in den Nebenwirkungen drin , allerdings ohne Angabe der Häufigkeit. Ich suche dringend eine Alternative, da ich mich ohne dieses Medikament vermutlich einer OP unterziehen müsste. Danke für einen Tipp Mit freundlichen Grüßen Dieter Brack

      Kommentar


      • Re: Alternative zu Tamsulosin

        Tamsulosin ist bei einer Prostatavergrößerung keine kausale Therapie. Es kann die Symptomatik aber positiv beeinflussen.
        Wenn die Prostata groß ist, ggf. eher auch a-Reductasehemmer sinnvoll.

        Die Alphablocker-Therapie kann auch mit anderen Substanzen erfolgen (Alfuzosin oder Silodosin). Ggf. ist auch Tadalafil 5mg/Tag eine (sehr teure) Alternative.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar