• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Morgenlatte und vermutlich Inkontinenz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Morgenlatte und vermutlich Inkontinenz

    Hallo,

    vor Jahren habe ich mich beim Onanieren so der Art verletzt, dass ich, wenn ich morgens eine Morgenlatte bekomme, nur die rechte Seite meines Penisses ihre Dienste tut, aber die linke Seite wiederum nicht.
    Zumal ich auch Schmerzen habe an der linken Seite, so dass ich denke, dass ich etwas gerissen habe.
    Auch beim Onanieren spüre ich auf der linken Seite Stiche und Schmerzen.

    Außerdem leide ich vermutlich unter Inkontinenz und muss ständig in die Toilette, denn nach dem Uringang, bleibt noch sehr viel Urin in der Harnröhre übrig.
    Sodass ich immer warten muss, bis der letzte Tropfen aus der Harnröhre entweicht, obwohl beim Sitzen viel Urintropfen aus mein Penis kommt.

    Bestimmt fragt man sich, warum ich nicht zum Arzt gegangen bin.
    Das liegt daran, dass ich ungern zum Arzt gehe, vermutlich aus Schamgefühl.
    Ich leide sehr darunter, weil ich mich zum Teil Impotent fühle.

    Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar.


  • Re: Morgenlatte und vermutlich Inkontinenz

    Die einzig wirklich vernünftige Empfehlung kann hier sein, eine urologische Untersuchung machen zu lassen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld --

    Kommentar


    • Re: Morgenlatte und vermutlich Inkontinenz

      Vielen Dank, Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld für ihre Antwort.
      Ich muss wohl oder übel den Gang zum Arzt wagen.

      Kommentar


      • Re: Morgenlatte und vermutlich Inkontinenz

        Möchtest Du Deinen Penis oder Deinen Scham riskieren?

        Was Du beschreibst gehört von einem Arzt angeschaut!
        Du kannst mir glauben, nach dem Arztbesuch wirst Du erstaunt sein, wie unnötig die Sorgen davor waren.
        Da gibt es 1000 andere Gründe, warum ein solcher Arztbesuch wirklich peinlich sein kann - allen voran "Sexunfälle". Aber auch die hat der Arzt mit Sicherheit schon unzählige male gesehen!

        Kommentar