• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Balanitis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Balanitis

    Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

    ich vermute, dass ich mir eine Balanitis eingefangen habe. Der Penis ist rot, v.a. an der Spitze, juckt und brennt manchmal leicht (keine Punkte oder FLecken). Angefangen hat es vor ca. 1 Monat. Ich bin im Ausland und kann bzw. will hier nicht zum Arzt gehen. Glauben Sie mir, es würde hier nicht bringen. Ich hatte dann 4 Tage lange eine Kortisonsalbe probiert, mit der es besser wurde, aber sobald ich sie absetze, fängt es sofort am nächsten Tag wieder an. Habe in der Apotheke schon nach Betaisodona und Bepanthen gesucht, leider scheint es das hier wohl nicht zu geben. Ich bin frühestens in 3 Monaten wieder in Deutschland um zum Arzt gehen zu können.
    Es war noch nie wirklich schlimm, wie ich es hier im Forum von anderen Patienten gelesen habe, dennoch ist es unangenehm und ich will v.a. nicht, dass es einmal schlimm wird.
    Haben Sie irgendwelche Tips für mich?

    Mit freundlichen Grüßen
    Alf


  • Re: Balanitis

    Betaisodonna könnte dort auch Polydona oder Polyvidon Jod heissen. Auch ein anderes Schleimhaut-Desinfektionmittel im Wechsel mit der Salbe könnte gehen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Balanitis

      Erstmal danke fuer die schnelle antwort. In der ca. 10ten apotheke habe ich zumindest povadine gefunden, allerdings nur als 10% wässrige lösung? (Auf der flasche steht povidone iodine 10% w/v). Sollte ich jetzt auch noch bepanthen salbe finden, in welchem Verhältnis soll ich das mixen? Und wie oft soll ich es anwenden?

      Kommentar


      • Re: Balanitis

        Mit der Salbe eigentlich 1:1 .... mit der Lösung...?
        3-4 mal täglich.
        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Balanitis

          Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

          ein kurzes Update:
          - Betaisodona+Bepanten 2 Wochen -> keine Besserung
          - Land gewechselt und zum Arzt: nur durch ansehen -> candida.
          - 3 Wochen Canesten creme, 10 Tage Fluconazole capseln -> keine Besserung
          - 2ter Arzt (Dermatologe): nur durch ansehen -> Bakterien. 10 Tage Clyndamycin (antibiotic) -> keine Besserung
          - zurück zu arzt 1: 2 Wochen Fungicort creme (miconazole+hydrocortison) -> heute letzter Anwendungstag. Die generelle Röte am Penis is weg, aber um das Frenulum und am Meatus immer noch rot und geschwollen. Ich vermute mal, wenn ich die Cortisonsalbe absetze, kommt auch die Röte wieder...

          Dazu Ernährung umgestellt: kein Alkohol, wenig Zucker, wenig Kohlenhydrate.
          Zusäzlich Penis immer trocken halten.

          Haben Sie irgendwelche weiteren Tips?

          Kommentar


          • Re: Balanitis

            Ohne Befundkenntnis .... nein!

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Balanitis

              Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

              ein weiteres Update:
              Ergebnisse vom Abstrich der Eichel:

              Keimidentifizierung: Serratia odorifera
              Keimzahl: 100000
              Oxidase: negativ

              Antibiogramm: ug/disk Empfindlichkeit
              Ampicillin: 10 0
              Cotrimoxazol: 25 0
              Cephazolin: 30 0
              Gentamicin: 10 ++
              Nitrofurantion: 100 0
              Norfloxacin: 10 0
              Doxycyclin: 30 0
              Azithromycin: 15 0
              Fosfomycin: 50 ++

              Der Grund, warum ich mich nochmals an Sie wende, ist, dass ich mit dem Urologe in keinster Weise zufrieden bin.
              Verschrieben wurde mir Betaisodona Salbe. Der Hinweis, dass ich Betaisodona schon 2 Wochen ohne Erfolg angewendet habe, wurde ignoriert. Dennoch habe ich Betaisodona bis heute wieder 1 Woche verwendet, natürlich ohne Erfolg. Ich habe bereits einen Termin bei einem anderen Urologen, allerdings muss ich 1 Monat warten.

              Haben Sie irgendwelche Tips?

              Liebe Grüße
              Alf

              Kommentar



              • Re: Balanitis

                Ohne Befund zu sehen.... nein..... der Keim scheint mir nicht sehr relevant zu sein...

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar