• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nebenhodenschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nebenhodenschmerzen

    Hallo,

    Ich habe seit 2 wochen leichte nebenhodenbeschwerden, die bis in die leiste ausstrahlen und es dort bereits unangenehmer ist. Im ultraschall war nichts sichtbar, urinkultur war negativ und im abstrich wurde auch nichts gefunden (zb speziell chlamydien). Die beschwerden sind nicht stark aber durchgängig und etwas unangenehm. Beim wasserlassen kribbelt mein penis etwas und meine genitalien jucken manchmal. Der urologe hat somit absolut nichts gefunden, an welchen arzt könnte ich mich jetzt richten bzw was könnten Sie mir anraten?

  • Re: Nebenhodenschmerzen

    Oft findet man keine morphologischen Ursachen bei solchen Beschwerden. Ggf. eine symptomatische Therapie mit Ibuprofen .... Wiedervorstellung beim Urologen bei Persistieren oder Progredienz der Beschwerden.


    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Nebenhodenschmerzen

      Vielen Dank für die schnelle Antwort Herr Dr.!
      Also bin durch die negativen Abstriche und Urinkulturen in Sachen bakterielle, virale Infektionen auf der sicheren Seite?
      Ich habe auf der einen Seite ein paar geschwollene Lymphknoten in der Leistengegend und zusätzlich Sakrum- und Pubisbeschwerden..könnten dadurch nervale Reize meinem Hoden sensibel beeinträchtigen, zB durch Spannung aufgrund einer Fehlstellung eines Gelenkes, bzw. eine eine nervale Durchtrittsstelle gerade im Sakrum blockiert ist und eine Art Entzündungsschmerz hervorruft?

      Viele Grüße

      Kommentar


      • Re: Nebenhodenschmerzen

        Ich habe das Gefühl, Sie lesen etwas zu viel oder haben so ein gefährlich erweitertes Basiswissen.....

        1. Negative Abstriche mach nicht ganz sicher....
        2. möglich ist Vieles....... zumal in der Medizin.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Nebenhodenschmerzen

          Wie kann man sich denn wirksam gegen etwas testen lassen, was aufschluss bringt. Ein merkwürdiges unangenehmes gefühl ist eben seit 3 wochen da.... gefährliches osteopathisches halbwissen hin oder her

          Kommentar


          • Re: Nebenhodenschmerzen

            Diese Unsicherheit (falsch negative Teste) lässt sich leider nicht vermeiden.

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Nebenhodenschmerzen


              Vielen Dank für die Antworten Herr Dr. T. Kreutzig-Langenfeld!

              Ich war heute nochmal beim Urologen wegen der anhaltenden Beschwerden und jetzt nehme ich 2 mal täglich ciprofloxacin 250mg ein für 7 Tage.
              Der Urologe meinte es sollte nichts ernsteres sein.
              Mehr als negative Antikörpertests, unauffälige ultraschalls, negative abstriche, negative pcr urinstests und unauffällige urinkulturen kann ich nicht mehr machen...
              Sollte ich meine Freundin nochmal zum Frauenarzt/Urologen auffordern bzgl. Chlamydien oder erstmal Geduld bewahren?

              Viele Grüße

              Kommentar



              • Re: Nebenhodenschmerzen

                Beides ist eine Option.

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar