• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hustensaft und Immunabwehrkur

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hustensaft und Immunabwehrkur

    Mein Lebensgefährte hat Immunabwehrkur Tabletten bekommen und Hustensaft ,da er seit 3 Wochen einen trockenen Husten hat. Er besitzt noch 1 Niere darf er beide Medikamente zu selben Zeit einnehmen?! Freue mich über eine Antwort Mit freundlichen Grüßen

  • Re: Hustensaft und Immunabwehrkur

    Es gibt ja viele verschiedene Hustensäfte und genauso verschiedene Tabletten für die Immunabwehr, es kommt also drauf an was drinnen ist.
    Wenns der Arzt verschrieben hat wirds schon passen, der weiß ja bescheid und weiß was drinnen ist, ansonsten sollte dein Freund den behandelnden Arzt fragen, oder zumindest den Apotheker.

    Ich würde sagen das generell zwischen zwei Medikamenten zwei bis drei Stunden liegen sollten, wenn man allerdings dreimal am Tag welche nehmen muss, kann es schwierig werden das auch so zu machen und im Prinzip dürfte bei so einer Verschreibung nichts passieren, wenn die Niere gesund ist.
    Sicher weiß das natürlich nur der behandelnde und verschreibende Arzt, der aber wahrscheinlich etwas gesagt hätte falls die Mittel anders als im Beipackzettel beschrieben genommen werden sollen.

    Kommentar