• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ejakulationsbefund

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ejakulationsbefund

    Hallo und ein frohes neues Jahr!
    In meinem Ejakulatbefund steht: geringe Besiedelung des Ejakulates mit aeroben Bakterien, vereinzelt Staphylokokken (S. epidermidis-Gruppe, fakultativ pathogen), vereinzelt Streptokokken (Viridians-Gruppe).
    Zu meinen Beschwerden: fürchterliches Harnröhrenbrennen bei Ejakulation im Stehen, jedoch kein Brennen bei Ejakulation im Liegen. Mir ist aufgefallen dass die Unterseite meines Penis entlang der Harnröhre sehr druckempfindlich ist und bei Tasten an gewissn Stellen schmerzhaftes Stechen hervorruft, aber die Schmerzstellen sich nicht an einen Punkt fixieren sondern immerwieder verschieden sind. Harnwegsinfekt? Harnröhrenentzündung? Kann es sein dass die Bakterien im Ejakulat von der Harnröhre sind? Außerdem leide ich auch unter öfterem Harndrang, nach einem Glas Wasser (200ml) dauert es keine 30 min dass ich den Drang bekomme zu urinieren. Ansonsten keine Schmerzen beim Urinieren. Kann es sein dass diese Beschwerden der Grund sind für die Abnahme der Erektionshärte? Müssen diese Beschwerden mit Antibiotika behandelt werden oder gibt es vlt eine Alternative zu Antibiotika. Ich bitte um Rat und Hilfe. Vielen Dank.

  • Re: Ejakulationsbefund

    Ich denke, es sollte mal eine urologische Untersuchung erfolgen. Es kann sich um eine Prostatitis handeln...


    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar