• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Übertrieben bei Penisenlargementübungen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Übertrieben bei Penisenlargementübungen

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig..

    Ich bin 22 Jahre und ich habe mir mal eingebildet das mein Penis zu klein ist und diverse Penisvergrößerungsübungen praktiziert..jedoch habe ich anscheinend immer übertrieben und wahr nicht feinfühlig am umgang mit meinem nun ziemlich zerstörten kleinen Freund.
    Es traf mich vor ein paar Wochen wie ein Blitz und ich bekam Schweissausbrüche wenn ich daran denke was ich Idiot gemacht habe..
    Ich begann damals mit 16 Jahren hin und wieder unter der Dusche den erigierten Penis von hinten nach vorne zu streichen um dadurch den Penis zu vergrößern so wie es im Internet stand..nur habe ich dort wenn ich jez so daran denke wirklich extrem zugepackt und logischerweise kann da nur was kaputt gegangen sein. Den es steht von ganz leichtem Druck und für Anfänger sowieso nicht geeeignet und ich habe es so extrem praktiziert. :/ Auch im schlaffen Zustand habe ich wie ein verrückter immer daran gezogen um ihn zu "verlängern"..dadurch sind natürlich auch die Haltebänder ausgezerrt und er ist unstabil und dünner geworden am unteren Schaft.
    Nun ich habe schon seit ein paar Jahren schon immer im Hinterkopf das irgendwas nicht stimmte hab mich aber nie damit befasst..aber jetzt habe ich die Zeit gehabt um Nachzudenken und denke mir das mein Leben eigentlich keinen Sinn mehr hat..denn ich war mal sehr Potent und liebte Sex und alles..aber jetzt habe ich garkeine Beziehung mehr zu meinem Penis..
    Die Schwellkörper sind im schlaffen Zustand verhärtet und bei berührung fühlt es sich unangenehm an..Morgenerektionen hab ich schon seit 2 Jahren nicht mehr geschweige den Spontanerektionen..
    Früher bekam ich schon einen Erektion wenn ich dringend aufs Klo musste..nichts mehr..
    nun schmerzt auch das wenn die Blase ein wenig drückt..
    der Harnstrahl ist verdreht langsam und dünn und Schmerzt wenn ich zu wenig trinke..
    bzw der Urin dunkel ist..(das Problem habe ich auch schon mehrere Jahre..Urologe meinte da ist nichts)
    beim Sex spüre ich fast garnichts mehr bzw auch bei Selbstbefriedigung nicht..
    es fehlt das Gefühl der sexuellen Reizung..:/
    Ich spüre auch die Erektion nicht..wenn er hart wird dann bleibt er das ohne stimulation nur kurz..
    Die erektion an sich ist auch komplett anders wie früher..mir kommt vor die Schwellkörper haben was abbekommen..denn er fühlt sich "schwammiger" an bei einer Erektion und nicht "voll"..
    Und der Orgasmus ist vielleicht zu 10 % so intensiv wie früher ;/ und genau das bringt mich zum verzweifeln weil ich dadurch schon richtig depressiv bin...den es veränderte mein ganzes Leben und ich weiß wirklich nicht was ich machen soll..und mein Urologe zu dem will ich nicht wirklich gehen weil er mir nie richtig zuhört und alles runterspielt und sagt da ist nichts..
    Und nun zu meiner Frage..können Sie mir sagen ob das wieder in irgendeiner Form reversibel ist..ob die Ligamente wieder gestrafft werden können ob die Nerven wieder irgendwie in Ordnung kommen können oder ob mein Sexleben mit 22 Jahren schon vorbei ist
    Ich bedanke mich schonmal für Ihre Antwort

    MFG Dave



  • Re: Übertrieben bei Penisenlargementübungen

    Zuerst einmal keinen Zug mehr ausüben. Ein Urologe muss das im Ultraschall bewerten. Es kann unter Umständen Sinn machen ein Potenzmittel wie (Viagra (Sildenafil)/Cialis/Levitra/Spedra) in geringer Dosis über längere Zeit einzunehmen.

    Lieben Gruß


    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Übertrieben bei Penisenlargementübungen

      Vielen Dank für Ihre schnelle antwort..
      Ok Ultraschall wurde ja schon einmal gemacht..aber in schlaffen Zustand..Arzt sagte es ist alles ok..
      sieht man da auch kleine Verletzungen oder vielleicht das sich Bindegewebe aufgebaut hat in der Tunika?
      und welche Dosis würden Sie empfehlen..?
      Nocheinmal danke

      Kommentar


      • Re: Übertrieben bei Penisenlargementübungen

        Den Befund kann ich nicht bewerten.... ggf. 2. Untersuchung. Ich gebe meinen Patienten 25% der je für den PDE-5-Hemmer geltenden Maximaldosis. Bitte mit Ihrem Urologen besprechen.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Übertrieben bei Penisenlargementübungen

          Sehr geehrter Hr. Dr. Kreutzig..
          Ich würde Ihnen gerne noch eine Frage stellen , da ich im Internet auf keinerlei Informationen gestoßen bin..
          Und zwar..kann man die ligamentum suspensorium penis wieder kürzen bzw irgendwie wieder regenerieren..??
          Denn die Erektionen sind nicht mehr das was sie mal waren ohne der Unterstützung der Bänder und das macht mich ziemlich fertig und ich weiß nicht was ich machen soll..
          Vielen Dank im Voraus
          LG

          Kommentar


          • Re: Übertrieben bei Penisenlargementübungen

            Eine OP, die möglich, aber nicht üblich ist. Daher wird es nicht einfach sein, da auf einen Kollegen zu treffen, der es macht.

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Übertrieben bei Penisenlargementübungen

              Na toll..
              und sonst kann man da nichts machen ..?:/
              LG

              Kommentar



              • Re: Übertrieben bei Penisenlargementübungen

                Ich kenne den Befund nicht und kann es daher kaum bewerten......

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: Übertrieben bei Penisenlargementübungen

                  Ja das verstehe ich..
                  nur wenn sie annehmen das die "Bänder" ausgeleiert sind..hätten sie da vielleicht irgendwelche tipps für mich was ich machen könnte das sie sich wieder ein wenig "straffen"..
                  Ist meine letzte Frage Hr. Dr.!
                  Vielen Dank
                  LG

                  Kommentar


                  • Re: Übertrieben bei Penisenlargementübungen

                    Es gibt nach meiner Kenntnis keine konservativen Optionen....

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar



                    • Re: Übertrieben bei Penisenlargementübungen

                      Hey Dave, bei mir exakt dasgleiche. Ligamentum suspensorium durchgerissen. Wie siehts bei dir inzwischen aus? Hast was gefunden, das Besserung brachte?



                      lg

                      Kommentar