• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Plötzlich Leisten und Hodenschmerzen mit Libidoverlust und Erektionsproblemen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plötzlich Leisten und Hodenschmerzen mit Libidoverlust und Erektionsproblemen

    Sehr geehrtes Forum, sehr geehrter Hr. Dr. Kreutzig-Langenfeld,

    Ich möchte mal mein Problem schildern welches ich seit nunmehr 2-3 Wochen habe und mich sehr belastet.

    Angefangen hat es mit abwechselndem Schmerz im linken sowie rechten Hoden und in den Leisten.
    Es war als hätte ich die Lymphdrüsen etwas geschwollen was aber nicht oder nur wenig tastbar war.
    Ich hatte auch abwechselnd zusätzlich ein Ziehen unter den Armen und in der Halsregion so dass ich eigentlich darauf kam
    dass es die auf Lymphdrüsen sein könnten. Ich muss dazu sagen dass ich einige Tage zuvor beruflich sowie privat unter enormem Stress stand und auch nachts kaum schlafen konnte, falls dies etwas damit zu tun haben sollte.
    Die Schmerzen waren auf der linke Seite (Hoden) an einem Tag so stark dass ich beim Auftreten den Schmerz im Hoden spürte.
    Das war aber nach einem Tag verschwunden obwohl die Leisten sowie Hodenschmerzen sporadisch (täglich) wieder zum Vorschein kommen.
    Fieber hatte ich glaube ich keines und auch war ich weder müde noch ein Krankheitsgefühl bis dato, ich treibe sehr intensiv und viel Sport (Rennrad 4-5x pro Woche jeweils 2-3 Stunden)
    Mein grösstes Problem ist aber dass ich seitdem absolut keine Lust auf Sex mehr verspüre und auch fast keine Erektion mehr bekomme.
    Ich bin 53 Jahre alt und hatte bisher nie ein solches Problem, und das macht mir jetzt schon sehr zu schaffen.
    Ich war beim Urologen welcher meine Hoden untersuchte und feststellte was ich schon wusste, dass ich mein rechter Hoden in meiner Jugend verdreht hatte und der jetzt nur noch halb so gross ist wie der linke, er also auch wenig Testosteron produziert.
    Testosteronwerte wurden gemessen wo herauskam dass mein freies Testosteron einmal auf 16 und einmal auf 20,04 nmol/l liegt was ok wäre aber mein freies Testosteron unter der Norm liegt und das bioverfügbare gerade so am Minimum.
    Ich kann jetzt nicht sagen ob das schon immer so war oder nicht, da ich bisher nie meine Hormonwerte habe kontrollieren lassen.
    Kann es sein dass ich eine Infektion habe oder
    Sonst waren alle Blutwerte normal und der Arzt hat mir vorgeschlagen temporär ein Potenzmittel zu nehmen und mich nicht verückt zu machen, das würde sich wieder normalisieren.
    Leider ist bisher keine Besserung eingetreten und auf Potenzmittel will ich mich nicht wirklich verlassen, habe es zwar probiert und eine Erektion ist so auch möglich und haltbar, aber die Lust auf Sex ist bisher nicht wieder vorhanden ...
    Eine wichtige Information wäre vielleicht noch das ich seit nunmehr 10 Jaren Propecia benutze (1mg Finasterid/Tag).

    Hat irgend jemand einen Rat was das sein könnte?

    Ich danke Ihnen für Ihre Hilfe.



  • Re: Plötzlich Leisten und Hodenschmerzen mit Libidoverlust und Erektionsproblemen

    Zunächst sollte sich ein Urologe um Sie kümmern. Ggf. einfach eine Testosteron-Substitution versuchen und die Wirkung nach 6-8 Wochen bewerten. Gegen PDE-5-Hemmer (Viagra (Sildenafil)/Cialis/Levitra/Spedra) spricht NICHTS.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Plötzlich Leisten und Hodenschmerzen mit Libidoverlust und Erektionsproblemen

      Sehr geehrter Hr. Dr. Kreutzig-Langenfeld,

      Erst einmal vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

      Ja, mein Urologe hat mir auch angeboten eine Testosteron Substitutuin zu versuchen, er hat mir allerdings zu den Spritzen (14 tägig) greraten.
      Meine Frage, wäre es in meinem Falle nicht sinnvoll mit dem Testosteron Gel anzufangen da ich da die Dosis gegebenfalls selbst bei Bedarf anpassen kann ?

      Vielen Dank

      Kommentar


      • Re: Plötzlich Leisten und Hodenschmerzen mit Libidoverlust und Erektionsproblemen

        Ich persönlich würde auch Gel nehmen.... Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Plötzlich Leisten und Hodenschmerzen mit Libidoverlust und Erektionsproblemen

          Von dem, was mir bekannt ist über propecia 1mg - das ist im Grunde ein gutes und sichtbares Ergebnis in der kürzest möglichen Zeit.

          Kommentar


          • Re: Plötzlich Leisten und Hodenschmerzen mit Libidoverlust und Erektionsproblemen

            Dieser Beitrag ist nicht verständlich.....


            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar