• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hilfe Spermiogramm / starke Verunsicherung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe Spermiogramm / starke Verunsicherung

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig,

    Ich habe die Probe die vergangenen Tage im KiWU Karlsruhe abgegeben und das Ergebnis an die Frauenärztin meiner Partnerin schicken lassen.

    Hier die Werte, welche mir vom Biologen in KA nach telefonischer Anfrage durchgegeben worden sind:

    Vol: 3.0
    PH : 7,2
    Konzentration: 24
    WHO A : 8%
    WHO B : 42%
    WHO A+B: 50%
    WHO C: 8%
    WHO D : 42%
    Die restlichen Werte scheinen I.O. zu sein, da weder der Biologe - noch die Frauenärztin sich dazu äußerten.

    Laut Aussage des Biologen wäre meine Fruchtbarkeit eingeschränkt, da ich nur 8% schnelle Spermien hätte, was ungefähr nach seiner Rechnung 2.Mio Spermien entsprechen würde. Auf Nachfrage nach eventuellen Maßnahmen wurde mir ein gesunder Lebensstil empfohlen, so wie die Einnahme möglicher Nahrungsergänzungsmittel.

    Dagegen meinte die Frauenärztin meiner Frau, das es eigentlich ganz gut aussehen würde.
    Nach erneuter Anfrage beim Biologen bzgl. der aktuellen WHO Tabelle, welche ja keinen Unterschied mehr verzeichnet zwischen "schnellen" und langsamen Spermien, so kam lediglich die Antwort, dass dies alles sehr kompliziert sei und man eben nicht nach diesen Richtlinien gehen könne.
    So wie ich das verstanden habe, müssen A und B "lediglich" > 32% sein.

    Die Frauenärztin hat nun die KIWU selbst angeschrieben ( gibt auch Ärzte dort), wie man die Werte interpretieren könnte, aber Sie ist nach wie vor der Meinung, dass es soweit I.O. ist und keine weiteren Maßnahmen nötig sein würden.

    Ich bitte Sie um Hilfe, da ich momentan sehr verunsichert bin.

  • Re: Hilfe Spermiogramm / starke Verunsicherung

    Alles akademisch ohne relevanten Boden und vor allem ohne Therapiekonsequenz. Sie haben 2 Mio schnelle Spermien .... Sie brauchen EINS!
    Zudem sind Spermiogramme immer handgezählte Untersuchungen, was eine große Varianz der Ergebnisse zur Folge hat.
    Die Mikronährstoffe haben eine gewisse Potenz die Qualität des Spermiogramms zu verbessern. Belastbare Studien dazu gibt es nicht.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Hilfe Spermiogramm / starke Verunsicherung

      Hallo Herr Dr. Kreutzig,

      also besteht zunächst mal kein Grund zur Sorge? Ich mache mir deshalb Sorgen, weil ich fast überall zu diesem Thema mitbekomme, dass man eine bestimmte Anzahl schneller Spermien brauchen tut, aber nach WHO Tabelle dies anscheinend irrelevant sein soll.

      Ich danke Ihnen nochmals herzlich für Ihre Bemühungen

      Lieben Gruß zurück.

      Kommentar


      • Re: Hilfe Spermiogramm / starke Verunsicherung

        Hallo Herr Dr. Kreutzig,

        ich kann Ihnen mit großer Freude mitteilen, dass es geklappt hat. Meine Frau befindet sich mittlerweile in der 13. Woche. Nochmals herzlichen Dank für Ihre Beratung.

        Kommentar



        • Re: Hilfe Spermiogramm / starke Verunsicherung


          Herzlichen Glückwunsch!

          Kommentar