• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blaseentzündung ohne Symptome, aber mit Bakteriennachweis - was soll ich tun?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blaseentzündung ohne Symptome, aber mit Bakteriennachweis - was soll ich tun?

    Sehr geehrter Herr Kreutzig-Langenfeld,

    erstmal hoffe ich, dass ich hier richtig bin und den passenden Ansprechpartner gefunden habe. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, dann entschuldige ich mich und erwarte dann auch keine Antwort.

    Ich bin 25 Jahre alt, weiblich und bei mir wurden nun schon mehrmals Bakterien (Erythrozyten, Leukozyten und Nitrit) mittel einer normalen Urinuntersuchung nachgewiesen. Der erste Nachweis war vor ca. 8 Jahren, damals wie heute hatte ich nie irgendwelche Symptome einer Blasenentzündung verspürt. Nun riet mir mein Frauenarzt jetzt doch mal zur genaueren Abklärung einen Urologen aufzusuchen, was ich gestern auch tat. Dieser hat bei mir eine Ultraschalluntersuchung vorgenommen und eine normale Urinuntersuchung durchgeführt und zusätzlich eine Kultur angelegt. Es wurde nichts auffälliges gefunden, bis auf vermehrt Bakterien im Urin, diesmal nur weniger Leukozyten beim Urin-Schnelltest. Die Kultur steht noch aus. Da ich eben keinerlei Symptomatik verspüre, wird er mir auch keine Antibiotika verschreiben, was ich auch als sehr vernünftig erachte. Zur Überlegung steht jetzt eben noch eine Blasenspiegelung und evtl. Urinentnahme mittels Katheter. Nur weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob das überhaupt Sinn macht, da sonst nichts auffälliges bei mir ist. Es wurde im März auch ein MRT von meiner Hüfte durchgeführt, bei dem aber auch die Blase abgelichtet wurde und da war auch nichts auffälliges...Nun zu meinen Fragen:

    Ist es schlimm für meinen Körper, wenn ich diese Entzündung beibehalte und quasi gar nichts mache? Oder soll ich das Kulturergebnis abwarten und dann entscheiden, wenn z. B. bestimmte Baktieren enthalten sind, ob ich noch weitere Untersuchungen machen möchte oder nicht? Ich denke, so eine schlimmer Krankheit kann ich doch eigentlich gar nicht haben, wenn alles in Ordnung ist..oder liege ich komplett falsch?
    Wie würden Sie jetzt weiter vorgehen?

    Ich möchte eben einfach nicht mehr irgendwelche Untersuchungen durchführen lassen, die eigentlich gleich unnötig gewesen wären, habe damit schon schlechte Erfahrungen machen müssen und ich habe Angst, dass z. B. nach einer Blasenspiegelung bei mir erst Recht Schmerzen auftreten, die ich dann nicht mehr wegbekomme..

    Ich würde mich freuen, eine Einschätzung von Ihnen zu bekommen!

    Einen schönen Tag!

    Vogt


  • Re: Blaseentzündung ohne Symptome, aber mit Bakteriennachweis - was soll ich tun?

    Zunächst sollte einmal geklärt werden, ob sich wirklich eine unangemessene Zahl von Bakterien im Urin der Blase ist. Ein Mittelstrahlurin ist bei Frauen häufig von physiologischen Keimen verunreinigt.
    Die Entnahme von Urin mittels eines kleinen, weichen Einmalkatheters ist somit erst einmal vernünftig. Sonst erst einmal weder andere Diagnostik noch Therapie sinnvoll.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Blaseentzündung ohne Symptome, aber mit Bakteriennachweis - was soll ich tun?

      Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort!

      Dazu hätte ich dann nur noch die Frage, ob das ungefähr so unangenehm ist wie bei einer Blasenspiegelung oder nicht so schlimm/schlimmer? Und vor allem, hat man dann auch noch nachher tagelang Schmerzen beim Urinlassen oder ist das bei jedem verschieden?

      Vielen Dank für die Beantwortung im Voraus!

      Schönen Gruß

      Kommentar


      • Re: Blaseentzündung ohne Symptome, aber mit Bakteriennachweis - was soll ich tun?

        Wenn eine Blasenspiegelung bei einer Frau Schmerzen verursacht hat der UROLOGE ein Problem (weil er es dann nicht kann). Das gilt einmal mehr für die Urinentnahme mittels eines kleinen Einmalkatheters.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Blaseentzündung ohne Symptome, aber mit Bakteriennachweis - was soll ich tun?

          Die Kultur ist nun da und ich habe wohl eine vertretbare Anzahl an E-Coli Baktieren (10^6) in meinem Urin, sodass keine weitere Behandlung erfolgen muss. Trotzdem danke ich Ihnen sehr für ihre schnelle Einschätzung und Hilfe!

          Ein schönes Wochenende!

          Kommentar


          • Re: Blaseentzündung ohne Symptome, aber mit Bakteriennachweis - was soll ich tun?

            10^6 ist KEINE akzeptable Keimzahl......

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar