• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verunsichert trotz Ultraschall

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verunsichert trotz Ultraschall

    Guten Tag! War vor wenigen Tagen im Krankenhaus wegen Leistenschmerzen (und Schmerzen am oberen Hodenende). Ich ging mit dem intuitiven Verdacht Hodenkrebs hin (vermutlich ausgelöst durch die Hodenkrebsberichte über diesen Radfahrer), sagte das jedoch niemandem etwas. Schlussendlich wurde ein Ultraschall von Leiste und Hoden gemacht. Bei den Hoden war anscheinend nichts verdächtig. Trotzdem bin ich weiter extrem beunruhigt. Ich spüre manchmal noch so kleine Verhärtungen hinten/unten an meinem Hoden. Die machen mich wirklich wahnsinnig!! Kann es sein, dass der Ultraschall diesen Bereich nicht erfasst hat? Stimmt Hodenkrebs vielleicht doch? Bin grade fast noch nervöser als zuvor. Will jetzt aber auch nicht nochmal ins KH... Total beunruhigende Situation!

    Lg Matthias

  • Re: Verunsichert trotz Ultraschall

    Der Ultraschall ist die sicherste Methode, den Hoden zu beurteilen. Veränderungen im Bereich der Oberfläche sind zumeist Vernarbungen/Verkalkungen.
    Aber wie dem auch sei.... im Zweifel noch mal untersuchen lassen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Verunsichert trotz Ultraschall

      Tatsächlich die sicherste? Es ist also eher unwahrscheinlich, dass der Hodenkrebs wegen Nichterfassens des Krebsbereiches/ungenauer Bestrahlung/etc. "übersehen" wurde.

      Kommentar


      • Re: Verunsichert trotz Ultraschall

        Ja, so ist es.....
        Im Zweifel kann man diese Untersuchung ja in einiger Zeit noch einmal machen.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar