• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Testosteron oder anders

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Testosteron oder anders

    Hallo, ich habe eine Frage zu Testosteron.

    In einem TV Bericht habe ich gesehen, das die Symtome bei Schilddrüsenunterfunktion und Testosteronmangel sehr ähnlich sein können.

    Da ich seit mehr als 10 Jahren Schildrüsenhormone einnehme, ohne das diese je eine Wirkung gezeigt haben, bin ich nun zum Urologen gegangen.

    Dem Doktor habe ich davon erzählt und er hat mir dazu geraten einen Testosteronbluttest zu machen. Außerdem sollte ich einen Fragebogen (AMS Fragebogen).

    Der Bluttest viel negativ aus, jedoch lag die Gesamtpunktezahl beim Fragebogen bei 70.

    Nun habe ich testweise eine Testosteronspritze erhalten. Der Urologe möchte sehen, ob ich dabei dann eine Verbesserung merke, oder gar nichts. Wenn nicht müsste man weitere Test machen und wenn ja auch.

    Nach vier Wochen soll ich mich dann wieder beim Dok vorstellen.

    Mit welchen Test muss ich denn nun noch evt. rechnen. Wenn der Fragebogen so schlecht ausviel, Schilddrüsenhormone nichts bringen und der Testosteronbluttest negativ ausviel. Woran kann es dann noch liegen. Welche Bluttest kann ein Urologe bei Symtomen wie Schild.unterfunktion und Testosteronmangel machen?

    Anschlagen tut das Testosteron nur in Punkto Libido. Wo ich vorher nur einmal alle 1 bis 2 Monate Lust auf Sex/Selbstbefriedigung hatte, ist es jetzt etwa einmal in der Woche. Kann aber auch Einbildung sein.

    Würde mich freuen, wenn man mir sagen könnte, was für Test der Urologe noch planen könnte und was überhaupt noch möglich ist.

    Vielen Dank im Voraus.

    Euer DoDo

  • Re: Testosteron oder anders

    Weitere Teste sind nicht unbedingt essentiell, wenn eine Testosteron-Mangel nachgewiesen wurde. Die Schilddrüsenwerte kann man ja auch messen!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Testosteron oder anders

      Guten Abend Herr Doktor,

      Ihre Antwort verstehe ich leider nicht! Wenn der Testosteronspiegel im Blut normal ist, der Fragebogen jedoch das Gegenteil sagt, inwiefern ist ein Testosteronmangel nachgewiesen. Bei der Schilddrüse hatte ich schon geschrieben, das ich 10 Jahre in Behandlung bin, es aber keine Nutzen brachte. Egal ob ich L-thyroxin 50,100, oder 125 nehme. Die Blutwerde bleiben immer im Normbereich.

      Also Schilddrüse ohne Auswirkung, weder positiv noch negativ.

      Testostern im Blut normal, Fragebogen nicht in Ordnung.

      Was meint dann der Doktor mit weiteren Test, wenn Schilddrüse und Testosteron Ok sind, die Symtome aber vorhanden!?

      Vielen Dank und schöne Grüße

      DoDo

      Kommentar


      • Re: Testosteron oder anders

        Der Fragebogen ist nicht spezifisch für einen Mangel an Testosteron. Auch bei tief normalen Werten kann sich eine Versuch lohnen. Bitte individuelle Fragen mit Ihrem Arzt klären.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar