• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pendelhoden

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pendelhoden

    Guten Tag,

    mir ist neulich aufgefallen, dass mein rechter Hoden mal im Sack liegt aber dann auch mal nachoben gezogen wird (immer dann wenn ich was bestimmtes mache).Ich habe mich darüber dann mal informiert. Es kam raus das man dies einen Pendelhoden nennt.
    Allerdings bleiben da ein paar Fragen offen:
    1. Mir ist dieser Pendelhoden vorher nie aufgefallen. Kann er von heute auf morgen plötzlich dasein, oder hat man das von Geburt an (hätten meine Eltern wenn verschwiegen ... )?
    2. Muss man deswegen zum Arzt gehen? Laut Internet nicht aber manchmal auch ja. Was ssagen sie dazu?
    3. Hat so ein Pendelhoden folgen für die Zukunft wenn man nichts dagegen macht (heitß zum Arzt gehen und so)?
    4. Wie sehe eine Behandlund in dem Fall aus? Heißt OP oder sonstiges?

    Danke schonmal für die Antwort

  • Re: Pendelhoden

    Wenn der Hoden überwiegend unten ist, dann bedarf das keiner Therapie. Eine urologische Untersuchung ist sicher sinnvoll.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Pendelhoden

      Können Sie bitte auch auf die restlichen Fragen eingehen?

      Kommentar


      • Re: Pendelhoden

        Mit meiner Antwort sind alle Ihre Fragen abgedeckt..... Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Pendelhoden

          Mit ihere Antwort stehen immer noch frageb offen:
          1. Mir ist dieser Pendelhoden vorher nie aufgefallen. Kann er von heute auf morgen plötzlich dasein, oder hat man das von Geburt an (hätten meine Eltern wenn verschwiegen ... )? --> keine Antwort bekommen
          2.Hat so ein Pendelhoden folgen für die Zukunft wenn man nichts dagegen macht (heißt nicht zum Arzt gehen und so)?
          3. Wie sehe eine Behandlund in dem Fall aus? Heißt OP oder sonstiges?

          Auf diese Fragen sind Sie nicht eingegangen. Ich würde mich freuen wenn Sie das tun würden.
          Ihre Antworten haben mir bis jetzt nichts beantwortet.

          Kommentar


          • Re: Pendelhoden

            Nun noch einmal:

            Das war meine Antwort:
            "Wenn der Hoden überwiegend unten ist, dann bedarf das keiner Therapie. Eine urologische Untersuchung ist sicher sinnvoll. "
            Diese Untersuchung sollte erfolgen...!

            1. ich kann nicht hellsehen..... aber ein Pendelhoden ist da, kann sich aber auch entwickeln. Es handelt sich um einen hyperreaktiven Cremaster, der auch entstehen kann.

            2. Hatte ich nicht einen Besuch beim Urologen empfohlen....? Dies allein zur Klärung nötig. Auch wenn (wahrscheinlich) eine Therapie nicht erforderlich ist.

            3. Siehe oben......!!! Ein Pendelhoden (wenn es denn so ist...) bedarf KEINER Therapie.

            Mit freundlichen Grüßen


            T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar