• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blasenspiegelung Harnröhre, Prostataloge und Blase gerötet

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blasenspiegelung Harnröhre, Prostataloge und Blase gerötet

    Sehr geehrter Herr Kreutzig Langenfeld, seit über einem Jahr schlage ich mich mit einer abakteriellen Prostatitis herum. Dh 3 Urologen sagen abakterielle Prostatitis 2 weitere befanden alles für normal bzw behaupten ist nichts urologisches evtl zum Orthopäden...
    Beschwerden Brennen in der Penisspitze und Kribbelnbrennen am rechten Hodenansatz und Unterbauch. In den Tests nichts zu finden auch keine erhöhten Epitelen oder Leukozyten.
    Nun meinte mein "Haupturologe" Blasenspiegelung. Befund: Harnröhre, Prostataloge und Blase gerötet
    Er ist der festen Überzeugung das das abakteriell ist...eigenes Mikrobiologie Reverenzlabor... und speisst mich weiterhin mit Sägepalmenextrakte ab.
    Mein Hausarzt meint "das muss nichts heissen, das sind Schleimhäute, Schleimhäute können von haus aus rot sein". Ein weiterer Urologe meint, der Befund sei schwammig wenn er mir mit den Stetoskop in die Harnröhre reinfährt dann ist dass eh schon gerötet...
    Frage: Kann es sein, dass es wirklich von Haus aus rot ist. Bzw ist das auch bei gesunden Menschen möglich?
    Danke

  • Re: Blasenspiegelung Harnröhre, Prostataloge und Blase gerötet

    Der Befund sagt zumindest nichts..... Das kann auch normal sein!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar