• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prostatitis Antibiotika Dauer

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prostatitis Antibiotika Dauer

    Hallo Dr. Kreutzig-Langenfeld,
    bereits seit Ende letzten Jahres leide ich an einer Prostatitis. Damals wurde mir vom Hausarzt auf Verdacht auf Harnröhrenentzündung Cotrim für 2 Wochen verschrieben. Danach waren die Beschwerden weg. Nach 4 Wochen Ruhe kamen die Beschwerden allerdings wieder. Ich ging zum Hausarzt, welcher mich zum Urologen weiterschickte. Dieser konnte sich nicht erklären, woher die Schmerzen und das Unwohlgefühl im Penis und am Beckenboden her kamen. Mehrere Urologen fanden nicht die Ursache, bis ich vor Schmerzen in die Uniklinik gefahren bin (April 2015)und dort ein Harnröhrenabstrich gemacht wurde und mein Urin, sowie Ejakulat untersucht wurde. Hierbei fand man mehrere Bakterien : Enterococcus faecalis, psudonomas aeruginosa und serratia marcensens in allen drei Proben. Nun bekam ich Levofloxacin 500mg für 2 Wochen verschrieben. Da dies nicht zur Besserung führte, bekam ich nochmal eine Woche Levofloxacin. Mittlerweile nehme ich seit 18 Tagen am Stück dieses AB und spüre keine Verbesserung. Wirkt das Antibiotikum nicht, obwohl es laut Antibiogramm wirken sollte oder dauert es länger als 3 Wochen bis die Symptome verschwinden? Haben Sie die Erfahrung gemacht, dass das AB so lange braucht um in der Prostata zu wirken oder sollte ich nach einigen Tagen schon eine starke Verbesserung spüren?

  • Re: Prostatitis Antibiotika Dauer

    Die Besserung kann auch noch 6-8 Wochen nach Ende der Therapie eintreten. Also abwarten.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar