• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eventuelle Vorhautentzündung - Rückfall der Phimose?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eventuelle Vorhautentzündung - Rückfall der Phimose?

    Guten Tag! Ich bin hier zum ersten Mal bei Onmeda und bin mir nicht recht sicher, wie ich einen Beitrag erstellen sollte. Also mein Problem ist, dass ich seit dem gestrigen Tag eventuell an einer Vorhautentzündung leide. Die Vorhaut war angeschwollen, es trat eine weißliche Flüssigkeit aus und juckte. Berührungen der Vorhaut auf Stoff war etwas schmerzhaft, aber auch nicht all zu schlimm. Komplikationen an meiner Eichel gab es keine, jedoch hatte diese eine Errötung, die ungefähr so groß ist wie ein Radiergummi von einem Bleistift. So weit so gut. Ich hatte solche Beschwerden das letzte mal 2014 im Herbst. Diese gingen von alleine weg. Zu der Zeit hatte ich jedoch noch eine vollständige Phimose, den Fachausdruck habe ich leider vergessen, aber ich konnte die Vorhaut auch im nicht erregierten Zustand komplett hinter die Eichel ziehen. Ich ging dann Anfang dieses Jahres zum Urologen, da es mir erst zu dem Zeitpunkt auffiel, dass mein Penis nicht normal war. Er verschrieb mir eine Salbe (Bethamethason - Lichtenstein) und ich bin die Dehntherapie durchgangen. Nach ungefähr 5 Wochen war alles in Ordnung. Ich konnte sowohl im schlaffen, als auch im steifen Zustand meine Vorhaut komplett hinter die Eichel ziehen. Eine Woche später musste ich nochmals ein letztes Mal dehnen, da es plötzlich etwas schwieriger wurde die Vorhaut zurückzustreifen, jedoch verlief April ohne weitere Probleme.

    Nun jedoch zu dem eigentlichem Problem zurück. Ich war gestern bei meiner Freundin und nein wir hatten keinen Sex. Dort hatte ich eine Erektion und meine Freundin sah diese und saß sich auf meinen Schoß. Ich glaube nicht, das deswegen meine Vorhaut entzündet ist sondern wegen der ständigen Reibung, die mein Penis während des Laufen an meiner Jeans hatte. ( Ich hatte auch eine Baumwollunterwäsche an, die dünn war.)
    Ich hab am selben Tag noch geduscht und wusch meinen Penis. (Ich dusche nicht jeden Tag, aber das letzte Mal war vor 3 Tagen (von heute aus). Ich hab mir bevor ich die Entzündung hatte noch komplett den Penis gewaschen ( also verbleibendes Smegma komplett entfernt usw. (ohne Seife)).
    Den Zustand der Vorhaut besserte sich über die Nacht. Die Schwellung ist zurückgegangen, der Juckreiz war fast komplett weg und der weiße Ausfluss war nicht erkennbar (ich glaube trotzdem, das er da war, da mein Penis sich nass anfühlte). Jetzt kann ich meine Vorhaut im steifen Zustand nicht über die Eichel streifen und im schlaffen Zustand nur mit Bemühung (schmerzfrei).

    Kehrt meine Vorhautverengung zurück?

    MfG Thuan2 und schon vielen Dank im Voraus! ^^

  • Re: Eventuelle Vorhautentzündung - Rückfall der Phimose?

    Sagen Sie ..... meinen Sie das ernst.....? ein Märchen und eine Frage, die einen Hellseher erfordert!!! Via Internet auch bei noch so langer Geschichte (es ist in diesem Kontext nicht entscheidend, welche Haarfarbe Ihre Freundin hat und ob und wie lange sie auf Ihrem Schoß saß)....
    Nur ein Schluss ist sinnvoll:
    Eine urologische Untersuchung ist sicher klärend.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Eventuelle Vorhautentzündung - Rückfall der Phimose?

      Lieber Herr Doktor Kreuzig,
      vielen Dank für ihre Antwort! Ich habe schon einen erneuten Besuch in Bedacht gezogen, jedoch fehlte mir die Zeit in den nächsten paar Tagen zu gehen, deshalb habe ich versucht Rat im Netz zu finden. Ich war mir nicht klar, wie ich den Vorfall schildern sollte weshalb ich alles aufgeschrieben habe, was eventuell damit verbunden sein könnte. Und ja, das war mein ernst.
      Trotzdem bedanke ich mich nochmal vielmals bei Ihnen ^^

      Kommentar