• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Immer wieder Schmerzen im Bereich der Prostata

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Immer wieder Schmerzen im Bereich der Prostata

    Guten Tag,

    ich bin 60 Jahre alt und hatte vor ca. 30 Jahren eine Prostatitis, die mit Antibiotika erfolgreich behandelt wurde.
    In den letzten Jahren habe ich immer mal wieder Schmerzen im Bereich der Prostata, ich würde es als Brennen bezeichnen. Insbesondere in der kalten Jahreszeit tritt es häufiger auf, zur Zeit besteht ein Dauerschmerz. Bei Harndrang verstärkt sich der Schmerz.
    2010 hatte ich eine Harnröhrenentzündung. Nach Abschluss der Behandlung wurde eine Vorsorgeuntersuchung gemacht. Die Prostata war etwas vergrößert, im Ultraschall waren kleinere Kalkablagerungen zu sehen, Tastbefund war normal. Der PSA war leicht erhöht, was bei mir ziemliche Ängste ausgelöst hat. Allerdings hatte ich vorher für ein Radrennen trainiert. Der Urologe empfahl mir Abstinenz vom Rennrad. Der PSA-Wert war dann wieder im Normbereich.
    Ich hatte Ende 2013 erneut einen Urologen zur Vorsorge aufgesucht. Er stellte beim Tastbefund Verhärtungen fest und diagnostizierte eine Calculose – dies würde zum Bild im Ultraschall passen. Ich sollte dann nach 6 Monaten wieder einen PSA-Test machen lassen – das habe ich vor mir hergeschoben, weil die ersten Werte bei mir Ängste ausgelöst haben. Jetzt habe ich mich aber durchgerungen und mir wieder einen neuen Termin geben lassen (auch für Vorsorge), der aber erst in ein paar Wochen ist.
    Ich hätte gern gewusst, was die Ursache der Schmerzen sein könnte, die ja bereits seit Jahren immer wieder auftauchen. Kann der Kalk die Schmerzen auslösen? Offenbar hat sich die Kalkablagerung von 2010 auf 2013 erheblich verstärkt, weil beim Tastbefund 2010 noch nichts zu fühlen war. Was kann dafür die Ursache sein? Die Harnableitung ist auch seit Jahren suboptimal und die Spermamenge ist in den letzten 10 Jahren erheblich weniger geworden.
    Kann man den Kalk vielleicht entfernen? Ich hatte vor Jahren Kalk in der Schulter, er wurde mit Stoßwellentherapie erfolgreich entfernt.
    Mein Problem ist, dass ich Angst vor diesen Arztbesuchen habe, wobei mir die Untersuchung selbst nichts ausmacht. Aber ich vergesse oft die Fragen, die ich stellen wollte, deshalb versuche ich es hier.
    Vielen Dank!


  • Re: Immer wieder Schmerzen im Bereich der Prostata

    Schwer zu beurteilen. Eine Untersuchung ist dazu obligat. Eine Prostatitis kann vorhanden sein….

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Immer wieder Schmerzen im Bereich der Prostata

      Danke - die Untersuchung steht an, wobei ich nicht von einer akuten Prostatitis ausgehe. Dagegen spricht die Tatsache, dass die Probleme schon seit Jahren bestehen. Urin ist klar, kein Ausfluss.
      Mein Fokus liegt auf dem Kalk, weil ich mir vorstelle, dass hierdurch eine ständige mechanische Reizung auftritt. Wenn man ihn tasten kann, scheint die Ablagerung nicht ganz klein zu sein. Daher meine Frage, ob man ihn nicht mit Stoßwellen einfach wegschießen kann. Im Netz findet man dazu nur sehr wenig. Bei der Schulter hat es damals sehr gut funktioniert.
      Die ursprünglichen Kalkablagerungen sind sicher auf die damalige Prostatitis zurückzuführen. Was mich allerdings irritiert, ist die Tatsache, dass sich in den letzten Jahren die Kalkablagerungen vergrößert haben. Das kann eine (oder mehrere) Entzündung(en) gewesen sein, die ich nicht bemerkt habe. Es gibt aber auch einen zeitlichen Zusammenhang mit der Verschlechterung der Harnableitung und der Verringerung des Ejakulats. Ich drücke es mal laienhaft aus: Wenn nicht so gut gespült wird, können sich dann Stoffe in der Prostata absetzen und versteinern?

      Kommentar


      • Re: Immer wieder Schmerzen im Bereich der Prostata

        Verkalkungen und Fibrosen (Bindegewebe) sind möglich.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar