• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständiger Harndrang und ziehen im vorderen Penisbereich

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständiger Harndrang und ziehen im vorderen Penisbereich

    Hallo Herr Doctor Kreuzig, Ich bin 43 und habe seid ca. 4 Wochen ein ziehen in der vorderen Harnröhre und häufigen Harndrang. ( wobei ich diesen schon seid Jahren habe ) dazu kommen leichte Kreuzschmerzen. Ich war bei meinem Hausarzt ( Internist ) der Ultraschall vom Bauchraum,Blase machte,Urintest und mir dann selenase50,Polistimol und Talso UNO verschrieb. Es war dann auch 2 Wochen lang besser,ging aber danach wieder los mit dem ziehen. Ich muß dazu sagen,ich fahre seid 7 Jahren extrem viel Mountenbike,also von 7 Tagen die Woche 5-6 mal. Der Internist meinte das ich mir den Sattel richtig einstellen lassen sollte und wir jetzt am 04.02. beim großen Blutbild auch den PSA Wert messen.Davor hab ich schon bissel Angst wobei ich gehört habe das bei Extrembikern wie mir dieser Wert sowieso erhöht sein kann. Also wie gesagt,das ziehen in der vorderen Harnröhre sind keine Schmerzen man merkt halt das da etwas ist was nicht dort hingehört. Ih muß zu den Kreuzschmerzen noch sagen das ich laut Ortopäten eine Halswirbelsäule wie ein Motocrosser habe und die Rückenschmerzen davon kommen. Kann dieses ziehen wirklich vom Mountenbiken kommen oder kann es auch etwas schlimmeres sein. Sonst fühl ich mich fit Danke schonmal für die Antwort LG


  • Re: Ständiger Harndrang und ziehen im vorderen Penisbereich

    Besser als der Hausarzt wäre der Urologe.... der versteht wenigstens etwas davon......

    Lieben Gruss

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Ständiger Harndrang und ziehen im vorderen Penisbereich

      Guten Morgen, für diese Antwort hätte ich keinen Arzt gebraucht!!!

      Kommentar


      • Re: Ständiger Harndrang und ziehen im vorderen Penisbereich

        Mit Verlaub…… Ein wenig angemessener Respekt wäre angebracht! Kinderstube??

        Im Hinblick auf Ihre Beschwerden lässt sich eine Prostatitis vermuten…. und damit haben selbst Urologen oft so ihre Probleme. In soweit ein gut gemeinter Rat unter Würdigung Ihrer Beschreibung - zudem kostenfrei...

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Ständiger Harndrang und ziehen im vorderen Penisbereich

          Hallo Her Dr.Kreuzig, das war auch nicht böse gemeint,trotzdem nochmal Danke für die Antwort .Eine Frage habe ich trotzdem noch..sollte mein PSA WERT erhöht sein,kann dies dann mit dem Extremen Mountenbiken zusammen hängen?! Und was passiert dann nachdem festgestellt würde das er erhöht ist?! Und ist dieses leichte ziehen in der Harnröhre bei einer Prosatitis normal?! Vielen Dank nochmal für Ihre Mühe LG

          Kommentar


          • Re: Ständiger Harndrang und ziehen im vorderen Penisbereich

            Sicherheitshalber rate ich, die PSA-Bestimmung erst nach 3-4 Tagen Rad-Pause machen zu lassen. Rad fahren kann den PSA-Wert teils deutlich erhöhen.
            Erster Rat also bei erhöhtem Wert in Ihrem Fall --> Kontrolle nach Rad-Pause. Auch eine Prostatitis kann eine PSA-Erhöhung verursachen.
            Das "Ziehen gibt es leider von Beiden Ursachen….

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Ständiger Harndrang und ziehen im vorderen Penisbereich

              Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich meine,ich habe ja mit dem ständigen Wasser lassen schon seid fast 20 Jahren Problemen.Wenn ich z.B.1 Bier oder 1 Kaffee trinke dann muß ich 5 mal auf die Toilette.Eigentlich habe ich damit schon immer Probleme. Ich werde nächste Woche beim großen Check denPSA WERT checken lassen. Was passiert eigentlich wenn er zu hoch ist?! Mein Internist sagte das es dann erstmal 6 Wochen irgendwelche Medikamente gibt das man sieht ob er zurück geht?! Nochmal Danke für Ihre Antworten. Hat mich bissel beruhigt LG

              Kommentar



              • Re: Ständiger Harndrang und ziehen im vorderen Penisbereich

                Das kann man so pauschal kaum beantworten….. Alter/Größe/Tastbefund spielen eine Rolle.
                Die Blasenkapazitöät und die Uroflowmetrie sollten einmal bestimmt werden…. ggf. kann man der Blase mit Medikamenten etwas mehr Ruhe verschaffen…

                Wie Sie sehen…. nichts für den Hausarzt oder Internisten.

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: Ständiger Harndrang und ziehen im vorderen Penisbereich

                  Ich werde mir jetzt beim Internisten erstmal den PSA Wert ermitteln lassen und dann schauen wir weiter. Wie gesagt ich fahre wirklich sehr viel Mountenbike vielleicht hat's ja damit zu tun. Sollte er erhöht sein und nicht zurück gehen( wann empfehlen Sie eigentlich ihn dann nochmal zu messen ?!),dann geht's zum Urologen

                  Kommentar


                  • Re: Ständiger Harndrang und ziehen im vorderen Penisbereich

                    Schrieb ich bereits …. 3-4 Tage Rad-Pause, dann neu messen!

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar



                    • Re: Ständiger Harndrang und ziehen im vorderen Penisbereich

                      Danke, zum Alter nochmal 43 und 1,75 groß / 88,9 kg Also erst mal nicht verrückt machen meinen Sie?! Dieser Harndrang,und etwas schwächerer Strahl und ab und an ( eher seltenes leichtes brennen ) deutet auch auf eine Prostataentzündung hin?! LG

                      Kommentar


                      • Re: Ständiger Harndrang und ziehen im vorderen Penisbereich

                        Das sollte eher Gegenstand einer Untersuchung als von Spekulationen sein…… möglich…. oder auch nicht….

                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar