• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blut im Ejakulat/Urin

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blut im Ejakulat/Urin

    Guten Tag,
    ich habe folgendes Anliegen: Ich war letztes Jahr beim Urologen, da ich ab und an Blut im Urin hatte und mir sorgen gemacht habe.
    Bei anschließender fehlgeschlagener Blasenspiegelung(ging nicht da ich Verengungen in der Harnröhre hatte) wurde mir dann geraten einen kleinen endoskopischen Eingriff vornehmen zu lassen, um diese Verengung zu beseitigen. Nun liegt die Op schon mehrere Monate in der Vergangenheit und bis heute ging es mir auch prima. Leider hatte ich heute jedoch erneut Blut im Urin/Ejakulat.

    Ich habe keine Schmerzen, keinen vermehrten Harndrang o.Ä, keine Steine in der Blase und meiner Prostata geht es laut dem Urologen auch gut.

    Zu mir: Ich bin 27 und leicht übergewichtig(Falls das eine rolle spielen sollte)

    Bitte um Rat





  • Re: Blut im Ejakulat/Urin

    Eine relevante Enge der Harnröhre, die man in der Uroflowmetrie feststellen kann, sollte beseitigt werden. Diese kann eine (Mit)Ursache einer Prostatitis sein, für die Blut im Ejakulat typisch ist.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar