• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

schmerzen am hoden nach operation und wundheilungsstörungen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schmerzen am hoden nach operation und wundheilungsstörungen

    Sehr geehrter Dr. med. Thomas Kreutzig-Langenfeld,

    ich wurde im september wegen eines verdachts auf hodentumor in einer uniklinik operiert, es war aber ein gutartiger tumor der entfernt wurde.
    da ich von geburt an nur einen hoden habe wollte man den hoden erhalten.

    nach der operation bildete sich ein abszess an der op. narbe in der leiste, dieser wurde entfernt, kurz darauf ist der hodensack auch angeschwollen, ich musste nun nochmals operiert werden.

    der keim war ein staphilokokus aureus, aber nicht der resistente.
    nach 2 wochen war soweit wieder alles abgeheilt, die wunden sind geschlossen.

    jetzt habe ich aber dass problem mit schmerzen am hoden, er ist sehr berührungsempfindlich und auch etwas geschwollen.
    kann es sein das es sich wieder um eine infektion handelt?

    ich hatte nach der zweiten op. für drei wochen antibiotika genommen und habe es vor drei wochen abgesetzt.

    würden sie nochmals zu einer antibiotika kur raten?

    mit freundlichen grüßen
    jürgen boll


  • Re: schmerzen am hoden nach operation und wundheilungsstörungen

    Das kann ich ohne Untersuchung leider überhaupt nicht beurteilen..... Bitte unbedingt noch mal zum Urologen! LG

    Kommentar