• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Entzündung, keine Besserung in Sicht

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Entzündung, keine Besserung in Sicht

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld, mich plagt seit einiger Zeit eine sehr lästige Entzündung meines Harnröhrenausgangs. Teilweise ist meine Eichel mit Symptomen einer Balanitis Simplex (kleine rote Punkte, jedoch kein Juck- oder Brennreiz) übersät. Dies liegt jetzt jedoch schon einige Wochen zurück, da der Geschlechtsverkehr mit meiner Lebensgefährtin unregelmäßiger geworden ist. Außerdem geht mit der Entzündung eine leichte Schwellung meines Harnröhrenausgangs einher, stärker nach dem Geschlechtsverkehr. Ebenfalls ist die Rötung meiner Eichel nach dem Geschlechtsverkehr besonders stark und schmerzt beim waschen. Dies alles ist eine extreme psychische Belastung für mich und schränkt meine Lebensqualität sehr ein. Ich habe mich einige Wochen von einem Urologen behandeln lassen, es wurden 2 Abstriche genommen, 2 Bluttests sowie eine Urin und eine Strahlprobe gemacht. Sämtliche Tests auf Geschlechtskrankheiten waren negativ, es liegen keine erhöhten Entzündungswerte vor, und meine Strahlprobe war ebenfalls gut. Diverse Antibiotika haben nicht angeschlagen, ebensowenig Salben und Cremes gegen Pilzinfektionen. Ich creme mich gelegentlich mit Linola Fettcreme, Bepanthen Wund- u. Heilsalbe oder einer Linola Intim-Creme ein. Diese versprechen zwar kurzzeitig Linderung aber tun auf lange Sicht absolut nichts für den Heilungsprozess. Des Weiteren benutze ich ab und zu Babypuder welches extreme Linderung für kurze Zeit bringt. Ich habe nach Internet - Recherchen schon das Waschpulver gewechselt, und wasche mich auch nicht zu häufig im Intimbereich. Ich bin 22 Jahre alt, habe noch nie eine Geschlechtskrankheit o.ä. gehabt und bin mit meinem Latein und meinem Vertrauen für Ärzte am Ende. Meine Lebensgefährtin hat ebenfalls keine Geschlechtskrankheiten und hatte solche auch noch nie. Ich weiß, dass Ferndiagnosen unratsam sind, aber falls Sie eine Idee haben was helfen könnte oder welcher Arzt/Behandlung Erfolg haben könnte, dann helfen Sie mir BITTE! ! ! ! Mit freundlichen Grüßen


  • Re: Entzündung, keine Besserung in Sicht

    Hallo,
    welche Salben/ Cremes hast du wg. einer evtl. Pilzinfektion genommen?
    Einfache Antimykotika gegen Candida Albicans?
    Dann hätte ich hier noch einmal Nystatin Salbe ausprobiert ( schon gemacht??)
    Und im Wechsel einfach nur Vaseline zur Pflege zwischendurch...
    Wichtig.. Nach dem Waschen mit Seifen- freiem Produkt gut Trocknen ( lauwarmer Fön.... ) nicht mit dem Handtuch "rubbeln"....danach gleich eincremen..
    Ach ja.. Deine Freundin kann eine Pilz-Infektion haben, ohne diese zu bemerken.. dann würdest du dich immer wieder erneut anstecken.. ( Ping-Pong Effekt)
    Lg, Nesty


    Kommentar


    • Re: Entzündung, keine Besserung in Sicht

      Nest hat Recht….
      Versuchen Sie mal:
      2-3x/Tag eine 1:1-Mischung von Polydona (Betaisodonna) Salbe und Bepanthen Salbe auftragen (bekommen Sie in der Apotheke). Zwischendurch immer ganz gut waschen und sehr gut trocknen (Fön).

      Bei ganz hartnäckigen lokalen Befunden kann auch einmal eine lokale Corticoid-Anwendung Sinn machen!

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Entzündung, keine Besserung in Sicht

        Vielen Dank für die schnellen Antworten ich werde die genannten Tipps umsetzen und melde mich in Kürze wieder!

        Kommentar



        • Re: Entzündung, keine Besserung in Sicht

          Achso und welche Pilzcremes ich nun genau hatte, kann ich im Moment nicht genau sagen. Werde mich dahingehend nochmal informieren!

          Kommentar