• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Rötung, Rissbildung und starke Schmerzen an der Unterseite des Penises

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rötung, Rissbildung und starke Schmerzen an der Unterseite des Penises

    Liebes onmeda Team ich habe folgendes Problem und wäre sehr froh hilfreiche Tipps von ihnen zu erhalten. Zur Verständnis: Ich bin jetzt 25 Jahre alt Vermutlicher Hergang der Symptome: Ich habe mit 17 Jahren mit meiner damaligen Freundin einen Unfall gehabt beim Sex. Sie saß auf mir und durch die schnelle Bewegungen ihrerseits ist der penis aus ihrer vagina herausgerutscht und wurde quasi gestaucht. Es war nicht abgeknickt oder geschwollen aber ich hatte den Eindruck dass die Eichel ganz unten wo sie ringförmig ist leicht bläulich war. Jedenfalls habe ich seit diesem Tag sehr starke schmerzen an der Unterseite des penises. Der schmerz ist ganztäglich unter leichter druckausübung an der kompletten Unterseite also dort wo die harnröhre verläuft vorhanden bis zu dem Punkt wo der penis am unterkörper ansetzt. Etwa 2-3 Monate später kam zudem noch hinzu dass meine ex-Freundin eine Art Pilz hatte. Ich habe heute keinen Kontakt mehr zu ihr und es ist für mich jetzt nicht mehr nachvollziehbar welche Art von Pilz das gewesen ist. Wir hatten trotzdem ungeschützten Sex und ich bekam in den nächsten Tagen kleine Pusteln bzw blässchen an der Eichel und im weiteren Verlauf auch unterhalb der Eichel. Außerdem ist eine zunehmende rötung der Eichel und des penisschafts zu beobachten. Einhergehend dazu ein brennender und sehr unangenehmer schmerz. Beim wasserlassen ist dieser schmerz kaum auszuhalten. All diese schmerzen und sypmtome waren und sind bei längerer nichtausübung von geschlechtsverkehr oder selbstbefriedigung weniger schmerzhaft aber nie komplett verschwunden. Ich war bei 3 Urologen in Behandlung wobei eine Ärztin das komplette Programm durchgezogen hat um den penis komplett zu durchleuchten: Blasenspiegelung, röntgenaufnahmen mit kontrastmittel, und sogar eine computertomigraphie ergaben angeblich keine Befunde auf einen schaden. mehrere salben brachten teilweise eine Linderung aber nie ein ausbleiben der Symptome. Ein weiterer urologe verlängerte operativ mein vorhautbändchen um auch auszuschliessen dass hier der Ursprung allen Übels liegt. Ich weiss leider nicht mehr weiter... bitte helfen sie mir denn es beeinträchtigt mein Leben sehr stark Gruß Hakunamata1901


  • Re: Rötung, Rissbildung und starke Schmerzen an der Unterseite des Penises

    Ohne einen Befund ist hier kein Rat möglich…. sollte das Bändchen zu kurz sein….. ist tatsächlich die Durchtrennung sinnvoll.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar