• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Partnerbehandlung mit Doxycicline

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Partnerbehandlung mit Doxycicline

    Sehr geehrter Herr Dr Kreutzig Langenfeld, seit über einem Jahr habe ich eine abakterielle Prostatitis. Hauptbeschwerden permanentes Brennen in der Eichel und Unterbauchschmerzen. Zahlreiche Tests alles immer negativ. Nun möchte ich trotzdem auf eigene Faust das hier ständig angepriesene 20 Tage Doxyciline nehmen. Mein Urologe verschreibt mir das nicht aber mein Hausarzt ist dabei.
    Ich werde wie folgt vorangehen:
    -Kein Verkehr während der gesammten Behandlung
    1. Ist folgende Therapie richtig?20 Tage 1x200mg tägl (Mann 69 KG)
    2. Ich lese aber auch oft von 2x100mg tägl?? Ist das egal oder ist 1xeinfacher wegen der Milchwirksamkeitsgeschichte??
    3. Partnerbehandlun, der Urologe meinte einst 5-10 Tage laut Robert Koch Institut aber Chlamydien 14 Tage? (Frau 66KG) Dosis?
    Vielen recht herzlichen Dank


  • Re: Partnerbehandlung mit Doxycicline

    Wie die Dosis verteilt wird ist im Prinzip egal. Ab 55kg gebe ich 200mg/d. Die Länge mache ich immer so wie ich das hier beschreibe.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Partnerbehandlung mit Doxycicline

      ok, Danke das heisst also es passt so?
      da meine Frau ja beschwerdefrei ist und keine Keine Keime bei mir nachzuweisen sind.
      1.Ist für die Partnerin auch diese einmalige Gabe von Azitromizin möglich? (Wäre ja viel angenehmer für sie)
      2.Therapie bei mir: Wann eigentlich 20 Tage Therapie? Es heisst ja auch immer 4 - 6 Wochen? Wann 20 Tage wann 4 Wochen wann 6 Wochen?
      Vielen Dank noch einmal im Vorraus

      Kommentar


      • Re: Partnerbehandlung mit Doxycicline

        Ich hatte hier meine Empfehlung gegeben und kann/mag/darf andere "Varianten" hier nicht bewerten...

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Partnerbehandlung mit Doxycicline

          Ok? Sie haben keine Empfehlung gegeben sondern nur etwas zur Dosierung gesagt, nichts zu den Dauern der Thearpien?

          Kommentar


          • Re: Partnerbehandlung mit Doxycicline

            Ich behandele meine Patienten über 3 Wochen….

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Partnerbehandlung mit Doxycicline

              Ok vielen Dank. Letzte Frage muss ich mir noch erlauben...
              Wäre es auch möglich selber Doxicylin für 3 Wochen zu nehmen. Verzicht auf Körperkontakte. Und abschliessend die völlig gesunde und beschwerdefreie Partnerin mit einer einmaligen Gabe von Azithromycin zu behandeln? Das wäre ja für meine Frau ziemlich unstressig.
              Worin liegt der Vorteil von Doxyciline in diesem Falle?

              Kommentar



              • Re: Partnerbehandlung mit Doxycicline

                ….. es gibt viele Wege nach Rom….. wissenschaftlich ist diese Frage unklar….


                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar