• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erektionsstörung nach dem Sex

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erektionsstörung nach dem Sex

    Guten Abend Doc,

    ich habe seit dem letzten Sex mit meiner Freundin eine schwächere Erektion und eine geringere Härte.
    Beim letzten Sex hat meine Freundin meinen Penis etwas weiter nach Hinten gebogen und etwas härter gedrückt. Während des Aktes hat es kurz weh getan aber das war nur von kurzer daher. Am nächsten Tag und in den darauffolgenden Tagen habe ich eine leichten schmerzhaften Druck in meinen Schaft festgestellt. Es hat sich angefühlt wie ein Muskelkater, ein Drücken eine unangenehmes Gefühl im Schaft. Meine Erektion war weiterhin vorhanden wurde aber durch das unangenehme Gefühl schnell schwächer. Seit her fühlt sich alles etwas merkwürdig an, gereizt und unangenehm. Wenn ich versuche meinen Penis zu errigieren dann wird er auch hart fällt aber wieder etwas ab durch das unangenehme Gefühl.
    Es fühlt sich so an als hätte ich ein geringeren Schwellkörper, er wird nicht mehr so hart wie vorher. Meine Ejakulation ist gefolgt von einer raschen Abschwellung. Vorher hatte ich nie Probleme in irgendeiner Hinsicht.

    Es ist keine Krümmung, Schwellung oder sonstige Verfärbung erkennbar.
    Es fühlt sich nur sehr gereizt an und sehr unangenehm.

    Ich wohne in London und habe hier aktuell keinen Urologen in meinem Umfeld. Über eine Einschätzung Ihrerseits wäre ich deshalb sehr dankbar, auch was ich medikamentös einnehmen kann um den Heilungsprozess zu unterstützen. Und viel wichtiger, wird es wieder zu einem normalen Zustand kommen?


    Vielen Dank, Rico


  • Re: Erektionsstörung nach dem Sex

    Etwas Ruhe und Erholung tut sicher gut. Dazu können PDE-5-Hemmer (Viagra (Sildenafil)/Cialis/Levitra/Spedra) die Erektion verbessern und tragen auch zu einer besseren Heilung bei potenzieller Verletzung des Schwellkörpers bei.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Erektionsstörung nach dem Sex

      Hallo Doc,

      danke fuer die Rueckmeldung. Ist eine Verletzung des Schwellkoerpers heilbar? Falls ja, wie lange in etwa wuerde es dauern? Tragen PDE-5 Hemmer auch zu einer schnelleren Heilung bei, ich wuerde gerne auf jede sexuelle Belastung verzichten um eine rasche Heilung zu unterstuetzen.

      Vielen Dank

      Kommentar


      • Re: Erektionsstörung nach dem Sex

        Ist heilbar…. und wie gesagt auch positiv beeinflusst durch die PDE-5-Hemmer ….

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Erektionsstörung nach dem Sex

          Ok sehr gut das beruihgt mich... Welche Dosierung wuerden Sie empfehlen? Und ich wuerde die Einnahme wie oft durchfuehren?

          Danke

          Kommentar


          • Re: Erektionsstörung nach dem Sex

            Ich darf hier keine individuellen Dosierungen raten….. besprechen Sie das bitte mit Ihrem Urologen…..


            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Erektionsstörung nach dem Sex

              Hallo Doc,

              ich nochmal... wie lange kann die Heilung dauern? Passiert ist das ganze vor 2 Wochen, merke aber noch keine Besserung bzw. habe ich immernoch wenig Kontrolle wenn ich den PC Muskelanspanne, es auch wenig Druck aufbaut. Allgemein fuehlt sich mein untererbereich unangehm an... ist das normal durch die Reizung? Wie lange kann die Heilung dauern?

              Kommentar



              • Re: Erektionsstörung nach dem Sex

                Das kann ich auf diesem Wege nicht sagen…… es hängt natürlich vom Ausmass einer Verletzung ab…..

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar