• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eichel brennt, Urinprobe ohne Befund, was kann das sein?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eichel brennt, Urinprobe ohne Befund, was kann das sein?

    Hallo Herr Kreutzig-Langenfeld,

    ich hab seit ca. vier Wochen Schmerzen an der Eichel. Obwohl ich das so genau gar nicht sagen kann. Es könnte auch von der Harnröhre kommen. Es ist auf jeden Fall ein Brennen, das gefühlt nur die Penisspitze betrifft. Vor zwei Wochen war ich damit schon bei meinem Urologen, der zunächst einmal mit einer Urinprobe eine Entzündung ausschließen wollte. Dort wurde tatsächlich nix gefunden und auch hinsichtlich Bakterien war der Urin sauber. Nun frag ich mich natürlich, was es dann ist, woher die Schmerzen kommen. Ich muss gestehen, dass ich unmittelbar vor dem Einsetzen dieser Schmerzen ungeschützten Verkehr hatte. Und auch in der Vergangenheit war ich da nicht allzu vorsichtig. Hatte vor Jahren auch schon mal einen Tripper. Auch damals hatte ich dieses Brennen, aber eben auch den typischen eitrigen Ausfluss. Und ein Tripper ist es ja aktuell eh nicht. Aber was dann? Wenn ich masturbiere verstärken sich die Schmerzen übrigens. Die Eichel läuft dann richtig heiß, ein sehr warmes und unangenehmes Gefühl ist das. Ich vermute, dass es womöglich ein Pilz ist. Entdecke auf der Eichel bei genauerem Hinsehen kleine rote Flecken. Obwohl ich die auch schon früher mal entdeckt hatte und mir nix dabei gedacht hatte. Mein Urologe schließt einen Pilz wegen der negativen Urinprobe aus. Ist das korrekt? Leider hat er sich die Eichel auch noch nicht angeschaut. In meinen Augen ist übrigens auch die Penisspitze gerötet und mitunter zieht sich der schlaffe Penis noch weiter zusammen, was er sonst so auch nicht macht. Mir ist klar, ich muss nochmal zum Arzt. Von Ihnen wüsste ich nur gerne, was nach einer negativen Urinprobe definitiv ausgeschlossen werden kann und welche Vermutung sie auf Grund der erwähnten Symptome haben? Vielen Dank im Voraus!

  • Re: Eichel brennt, Urinprobe ohne Befund, was kann das sein?

    Ich denke, es ist eine Balanitis …..
    Bitte 2-3x/Tag eine 1:1-Mischung von Polydona (Betaisodonna) Salbe und Bepanthen Salbe auftragen (bekommen Sie in der Apotheke). Zwischendurch immer ganz gut waschen und sehr gut trocknen (Fön).

    Sonst noch mal zum Urologen gehen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Eichel brennt, Urinprobe ohne Befund, was kann das sein?

      Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

      nun sind es schon gut acht Wochen und die Beschwerden sind immer noch da. Ich war dann tatsächlich nochmal beim Urologen. Die Spermaprobe war auch ohne Befund. Gegen einen evtl. Pilz verschrieb er mir Nystalocal und auch wenn nichts für eine bakterielle Infektion sprach, verschrieb er mir zusätzlich Doxycyclin. Beides brachte keine Linderung der Schmerzen. Das einzig Positive ist wohl, dass nun einige Dinge definitiv ausgeschlossen werden können. Doch wie verfahre ich nun weiter? Mein Urologe ist momentan im Urlaub. Zuletzt erreichte ich ihn telefonisch. Da seine Maßnahmen nicht angeschlagen haben, sagte er wortwörtlich, er habe sich da wohl in etwas "verrannt" und gab mir den Rat, mich an einen Hautarzt zu wenden. Stimmen Sie dem zu? Bin ich mit meinen Beschwerden bei einem Hautarzt besser aufgehoben? Und was würden Sie als nächstes mit einem Patienten wie mir tun? Einen Abstrich von der Eichel und aus der Harnröhre nehmen oder erstmal auf die von ihnen erwähnte Salben-Kombi setzen?
      Abschließend noch ein paar Fragen hinsichtlich dem "Umgang" mit diesen Beschwerden. In den letzten Tagen hab ich wieder häufiger masturbiert, einfach um zu sehen bzw. zu spüren, wie es sich anfühlt. Wenn ich ihn in Ruhe lasse, habe ich kaum Beschwerden. Doch bei der Masturbation und durch die Reibung wird er es dann richtig heiß, unangenehm und schmerzhaft. Sollte ich das lieber lassen? Und wie groß ist die Gefahr, dass diese Beschwerden chronisch werden? Das geht nun schon acht Wochen und ich hab Angst, dass ich das gar nicht mehr los werde, was gerade in Sachen Sexualität eine große Beeinträchtigung wäre.

      Kommentar


      • Re: Eichel brennt, Urinprobe ohne Befund, was kann das sein?

        Ich kann das ohne Kenntnis der Befunde kaum bewerten. Lokale Ruhe ist im Zweifel aber sicherlich gut.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Eichel brennt, Urinprobe ohne Befund, was kann das sein?

          Wie beschrieben gibt es momentan keine Befunde. Im Urin und im Sperma wurde nix gefunden was beunruhigend wäre. Auf Grund meiner Symptome vermuten Sie eine Eichelentzündung. Überlege nun tatsächlich, die von Ihnen empfohlene Salben-Kombi zu probieren. Und falls ich noch einen weiteren Arzt aufsuche: Urologe oder Hautarzt? Was meinen Sie?

          Kommentar


          • Re: Eichel brennt, Urinprobe ohne Befund, was kann das sein?

            Ich war davon ausgegangen, daß Sie das längst getestet haben…….

            Termin kann bei beiden Fachrichtungen erfolgen….


            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Eichel brennt, Urinprobe ohne Befund, was kann das sein?

              Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

              ich melde mich nochmal bei Ihnen, weil die Beschwerden immer noch da sind. Ich habe weiterhin dieses permant warme Gefühl im Bereich der Eichel bzw. der Harnröhre. Auch brennt es immer mal wieder. Ich habe keine Idee, wie ich diese Beschwerden wieder los werde. Alle bisherigen Untersuchungen ergaben keinen Befund. Urin und Sperma waren bereits im letzten Jahr sauber und auch ein Harnröhrenabstrich brachte keine neuen Erkenntnisse. Ein Arzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten hat sich zudem die Eichel genauer angeschaut und nix festgestellt. Auch die von Ihnen empfohlene Salben-Kombi habe ich ausprobiert. Ohne Erfolg. Ich tappe total im Dunkeln. Und es ist wahnsinnig unangenehm. Dieses Wärmegefühl und Brennen hat übrigens zur Folge, dass sich der Penis immer mal wieder zusammenzieht, also ganz klein wird. Irgendwas stimmt da nicht. Was fällt Ihnen noch dazu ein? Ist die Ursache dieser Schmerzen vielleicht woanders zu suchen? Habe seit Jahren bereits ein Ziehen in der rechten Leiste bei Ejakulation, was womöglich mit der Prostata zu tun hat. Oder vielleicht spielt auch der Darm eine Rolle? Welche nächsten Schritte würden Sie mir empfehlen? Und angenommen, es wird weiterhin nix gefunden, was kann ich gegen diese Beschwerden tun? Danke!

              Kommentar



              • Re: Eichel brennt, Urinprobe ohne Befund, was kann das sein?

                Ich vermag so erst mal keine weiteren Ratschläge dazu zu geben. Prostata kann man sicher noch checken. Neurologischer Check ggf. auch.

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: Eichel brennt, Urinprobe ohne Befund, was kann das sein?

                  Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld, ich bin inzwischen sehr verzweifelt. Seit gut 1,5 Jahren bekomm ich nun diese Eichel- und/oder Vorhautentzündung nicht mehr weg. Alles begann mit einem Wärmegefühl. Später kam auch Brennen beim Wasserlassen hinzu. Bei mechanischen Reizen wie Masturbation oder Geschlechtsverkehr schwillt die Vorhaut mitunter stark an und ist dann auch sehr gerötet. Manchmal zieht sich der Penis auch sehr stark zusammen. So ähnlich, wie man dass bei Kälte kennt, nur noch mehr. Er fühlt sich dann wie ein Fremdkörper an.
                  Ich hab schon mehrere Urologen konsultiert. Zuletzt wurde mir erneut Nystalocal verschrieben. Habe ich zweimal für je 10 Tage genommen. Einmal auch zusammen mit Betaisodona, wie Sie es empfohlen haben. Kurzzeitig war der Effekt da, dass die Vorhaut wieder schön hell war und nicht mehr gerötet. Aber im Endeffekt kommt die Entzündung immer wieder bzw. geht nie richtig weg. Es ist frustrierend. Habe vor, nochmal einen Urologen zu konsultieren. Weiß aber schon gar nicht mehr, was ich dem sagen soll. Hab Angst, dass es gar nicht mehr weg geht. Was meinen Sie? Welche Untersuchungen wären angebracht? Was kann ich noch machen? Die Salben scheinen ja leider nicht zu helfen.

                  Kommentar


                  • Re: Eichel brennt, Urinprobe ohne Befund, was kann das sein?

                    Ohne eine Untersuchung kann auch ich das weiter nicht bewerten. Manchmal ist etwas Kortison hilfreich.

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar



                    • Re: Eichel brennt, Urinprobe ohne Befund, was kann das sein?

                      Hallo. Ich habe ganz genau die gleichen Beschwerden und Symptome wie jajalo seit 2 Jahren Bloss zusätzlich habe ich auch manchmal einen ziehenden Schmerz im Hodenbereich. Habe auch schön sämtliche Untersuchungen beim Urologen hinter mir. Letztlich hat man mich mittels Röntgenkontrastmittel gecheckt und dabei auch nichts feststellen können. Bin auch völlig ratlos.

                      Kommentar


                      • Re: Eichel brennt, Urinprobe ohne Befund, was kann das sein?

                        Nein obiger Rat gilt auch für Sie!

                        Lieben Gruß Dr. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar


                        • Re: Eichel brennt, Urinprobe ohne Befund, was kann das sein?

                          Ich habe die gleichen Symptome wie oben beschrieben seit circa einem Monat.
                          Mir wurde erst eine Pilzcreme verschrieben und dann ebenfalls Nystalocal. Auch bei mir hat eine Urinprobe keine Entzündungswerte belegt. Im Gegenteil: die Werte sind gut, meinte meine Urologe.
                          Fällt Ihnen dazu etwas ein? Beste Grüße und herzlichen Dank für Ihre Zeit.

                          Kommentar


                          • Re: Eichel brennt, Urinprobe ohne Befund, was kann das sein?

                            Lokal eine Kombination von Betaisodonna und Bepanthen, je nach Befund auch etwas Corticoide.
                            Pflege nach dem Waschen immer wichtig!

                            Lieben Gruß

                            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                            Kommentar