• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Einseitige Hodenschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einseitige Hodenschmerzen

    Guten Morgen!

    Ich habe seit ein paar Tagen leichte bis mittelstarke Schmerzen am rechten Hoden.

    Die Schmerzen verstärken sich, wenn ich lange sitze (pro Tag bis zu 10 Stunden).

    In der Nacht habe ich keine Probleme. Beim Einschlafen zieht es halt noch, aber ich wache nicht mit Schmerzen auf. Bin in der Früh dann schmerzfrei. Sobald ich länger sitze, beginnt der Schmerz von vorne und steigert sich.

    Ich hatte das bereits vor ein paar Jahren. Da wurde ich abgetastet und zum Ultraschall geschickt. Gefunden wurde nix. Es wurde angemerkt, dass der Hoden recht beweglich ist ("Pendelhoden" wenn ich mich nicht irre), aber nicht unbedingt operiert werden muss. Jetzt sind die Schmerzen wieder da und ich glaube zu wissen, dass sich der Hoden vorige Woche mal etwas verdreht hat (die untere Seite stand nach vorne). Habe ihn selbst ausgedreht und seitdem habe ich diesen dumpfen Schmerz. Schwellung oder sonstiges könnte ich nicht feststellen.

    Möchte anmerken, dass ich in psychologischer Behandlung bin, weil ich an einer generalisierten Angststörung leide und ich eine unendliche Angst vor Krebs habe. Könnte meine Psyche auch bei den Schmerzen mitspielen? Ich habe praktisch ständig irgendwo Schmerzen.

  • Re: Einseitige Hodenschmerzen

    Wahrscheinlich ganz harmlos. Bei Persistieren oder Progredienz der Beschwerden noch mal Urologen aufsuchen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Einseitige Hodenschmerzen

      vielen dank für die rasche antwort.

      ich werde das mal beobachten. der schmerz schwankt derzeit. mal mehr, mal weniger.

      Kommentar