• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Starker Ausschlag nach Beendigung von Antibiotikum und Angst vor HIV

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Starker Ausschlag nach Beendigung von Antibiotikum und Angst vor HIV

    Hallo!

    Ich habe letzte Woche, 6 Tage, wegen einer leichten Ohrenentzündung die ich mir durch zu viel QTip rumspielerei zugefügt hatte, ein Antibiotikum eingenommen, und zwar Cefaclor, das ich schon öfters eingenommen hatte, zwischendurch war ich leider so klug und habe etwas Alkohol dabei getrunken, am letzten Tag (Samstag) zum Beispiel ein grosses Bier. Am Sonntag Abend hat sich dann plötzlich ein Juckreiz an verschiedensten Stellen am Körper entwickelt. Am Montag morgen hat es immer noch gejuckt aber es waren keine Flecken zu sehen, dann im laufe des Tages gegen zwei Uhr hat es immer mehr und mehr gejuckt und dann wurden die verteilten Punkte die aussahen wie Mückenstiche rot zu werden und mehr zu werden, dann bin ich zum Arzt der gesagt hat das es sich wohl um eine Allergie handelt, ich hatte auch gefragt ob es sich nicht vielleicht um die ersten Symptome von HIV handeln kann (weil ich eine Woche vorher Sex mit einer Prostituierten hatte, aber mit Kondom..). Die Ärztin sagte dazu nur nein, wieso. Nichts desto trotz hab ich einen HIV test gemacht (wo ich heute das Resultat erhalten habe), der negativ war, aber natürlich noch keine Wirkung haben kann.

    Sie hatte mir dann Cetrizin gegeben, dass ich dann genommen hatte, am frühen Abend. Und dann war praktisch alles nach einer Stunde wieder weg, und die Rötungen sind ganz schnell extrem zurück gegangen.

    Heute war den ganzen Tag über praktisch alles weg, aber jetzt am Abend hat es im Gesicht wieder angefangen heiß zu werden, und rötliche Flecken haben sich sichtbar gebildet, ich habe natürlich wieder Cetrizin eingeworfen, aber jetzt eine Stunde danach ist es nicht so schnell weg wie gestern, es fühlt sich immer noch warm an..

    Jetzt zu meinen eigentlichen Fragen:

    1. Kann ein solche Hautausschlag von einem Antibiotikum kommen, NACHDEM man es abgesetzt hat und obwohl es davor immer gut verträglich war?
    2. Wenn es sich um eine Allergie handelt, wie lange kann das noch so gehen mit dem Hautausschlag bis dieser ganz aus meinem Körper verschwindet?
    3. Kann, wenn es ein HIV bedingter Hautausschlag ist, dieser durch Cetrizin auch gelindert werden oder hat Cetrizin bei einem HIV bedingten Hautausschlag keine Wirkung?

    Über Ihre Hilfe würde ich mich sehr freuen!

    Vielen Dank und Grüsse

    PS: Fieber oder Lymphknotenprobleme habe ich soweit keine.


  • Re: Starker Ausschlag nach Beendigung von Antibiotikum und Angst vor HIV

    PS: Ich bin grad in China, deswegen "Abend" :/

    Kommentar


    • Re: Starker Ausschlag nach Beendigung von Antibiotikum und Angst vor HIV

      Hallo!

      1. Kann ein solche Hautausschlag von einem Antibiotikum kommen, NACHDEM man es abgesetzt hat und obwohl es davor immer gut verträglich war?
      2. Wenn es sich um eine Allergie handelt, wie lange kann das noch so gehen mit dem Hautausschlag bis dieser ganz aus meinem Körper verschwindet?
      3. Kann, wenn es ein HIV bedingter Hautausschlag ist, dieser durch Cetrizin auch gelindert werden oder hat Cetrizin bei einem HIV bedingten Hautausschlag keine Wirkung?
      .
      1. Ja
      2. 2-7 Tage
      3. Eher ohne Wirkung

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Starker Ausschlag nach Beendigung von Antibiotikum und Angst vor HIV

        Klingt gut..

        Besten Dank.

        Kommentar