• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen



    Guten Tag,

    meine Freundin hat mir vor einer Woche leider im erigierten Zustand ein Wattestäbchen in die Harnröhre gesteckt (vorher desinfiziert und mit melkfett eingerieben und es war ohne Wissen, als Überraschung geplant wohl naja). Sie meinte, sie konnte es leicht einführen. Es war dann ca. 5 Minuten drin, während Sie mein Glied bearbeitet hat. Währenddessen hat sie es einmal gedreht. Das Wattestäbchen kam komplett wieder raus. Ich hatte direkt im Anschluss danach keine Schmerzen und es hat auch nicht geblutet, hatte jedoch Probleme mit dem Wasserlassen (Startschwierigkeiten und Blasentleerung funktionierte nicht so und Schmerzen). Die Schmerzen haben nachgelassen, ich fühle noch manchmal Stiche, aber nicht so schlimm wie am Anfang. Das Wasserlassen und die Blasenentleerung funktioniert auch wieder. Jedoch habe ich einen kleinen Gießkanneneffekt, der nicht weg gehen will und noch etwas Brennen, welches aber vom vielen Wasselassen kommen könnte, da ich seitdem ca. 4 Liter am Tag trinke. Drei Tage nach dem Vorfall war ich beim Urologen und habe ihm davon geschildert und meine Bedenken bzgl. einer dauerhaften Vernarbung und meinen Symptomen erzählt. Es wurde lediglich überprüft, ob die Blase vollständig entleert (tut sie) und ob der Hahnröhrenausgang gerötet ist (ist nicht der Fall). Die Urinprobe hat auch keine Auffälligkeiten ergeben. Anschließend meinte er, dass nach einem Wattestäbchen keine Vernarbungen entstehen können, was ich aber bezweifele. Sollte ich noch einmal zum Arzt gehen oder abwarten bzgl. des Gießkanneneffekts und den leichten Schmerzen? Ich habe Angst, dass eine dauerhafte Harnröhrenverengung voliegt. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Viele Grüße

  • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

    ich muss dazu sagen, dass es kein extremer Gießkanneneffekt ist. Der übliche Urinstrahl ist kräftig und gut zu erkennen. Jedoch streut der Urin etwas (einzelne kleine Strahle) seitlich

    Kommentar


    • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

      Ich würde mal abwarten und den Strahl mal in der Flussmessung prüfen.... Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

        Danke für die prompte Antwort. Ist es Ihrer Meinung nach möglich, dass dennoch eine Struktur durch ein Wattestäbchen möglich ist? Je stärker der Harnstrahl ist, desto größer ist der Gießkanneneffekt. Ich habe Angst, dass ich operiert werden muss

        Kommentar



        • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

          Wie soll ich das so sagen- mann kann es prüfen mit der Uroflowmetrie .... hin und her hilft nicht! %-Zahlen auch nicht!

          Lieben Gruss

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

            Ich war beim Urologen und der hat mir Diclo Divido aufgeschrieben, da ich unter Schmerzen und den Gießkanneneffekt geklagt habe. Es ergab sich außerdem ein schlechter Uroflow von 16. Die Schmerzen sind weniger geworden ohne die Einnahme von Diclo Divido. Hilft Diclo Divido auch gegen den streuenden Urin oder nur gegen die Schmerzen? Da ich meinen Arzt nicht erreiche, wende ich mich an Sie und wäre Ihnen sehr dankbar für eine kurze Aufklärung. Nicht, dass ich das Medikament nun umsonst nehme, wenn keine Schmerzen mehr vorhanden sind. Oder schwillt es auch die gereizte Schleimhaut etwas ab?

            Kommentar


            • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

              Hilft gegen Schmerz und Schwellung..... Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

                Vorab danke immer für die schnelle Hilfe! Also die Tabletten wirken nicht wirklich. Das Brennen und der streuende Urin halten auch nach 16 Tagen immer noch an. Mein Urologe will jetzt eine flexible Spiegelung machen, aber geht da nicht noch mehr von kaputt, wenn schon alles gereizt ist? Wie gesagt, mein Uroflow ist sehr schwach mit 16 ml/s, restharn 30ml, Volumen 718 ml. Die Urinprobe hat keine Auffälligkeiten ergeben. Hätten Sie noch eine andere Idee, wie man mein Problem behandeln kann oder ist alle Hoffnung vorbei und ich muss mit den Schmerzen ein Leben lang leben?

                Kommentar


                • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

                  Ich kenne Sie und auch die Befunde nicht….. die Spiegelung ist kein Weltuntergang und kann evtl klären was los ist. Ich kann so auch nicht mehr sagen!

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar


                  • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

                    ok danke. Kann es sein, dass durch das Diclo Divido sich die Symptome verschlimmern? Ich habe nämlich das Gefühl, dass das Brennen stärker wird. Mein Urologe meinte, ich soll das trotzdem weiternehmen, ohne mich weiter zu untersuchen. Ich will keinen Fehler machen. Daher bin ich am überlegen, ob ich es absetze oder es die vier Tage weiter nehme. Ich hoffe, Sie können mir bei meiner Entscheidung behilfreich sein.

                    Kommentar



                    • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

                      Ich freue mich über Fragen, die ich auch beantworten kann! Diese gehört nicht dazu. Ich sagte es schon….. ich kenne Sie und die Befunde nicht und kann es daher nicht bewerten. Eine Entscheidung via Internet ist schlich unmöglich und auch unseriös!

                      Lieben Gruß

                      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                      Kommentar


                      • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

                        Guten Tag, nach erneuter Harnflussmessung hat sich ein max-Flow von 21, kaum Resthahn ergeben, allerdings mit einem sägeartigen Abfall. Es besteht weiterhin der Verdacht auf eine Striktur, auch durch den ständigen Harndrang und das nachtröpfeln und daher soll nun eine retrograde Urographie gemacht werden. Kann eine Röntgenuntersuchung zur Feststellung einer Striktur auch durch die Vene erfolgen? Ich will meiner Harnröhre nicht noch mehr Schaden zufügen, da hier ja wohl ein Katheter eingeführt wird, welches ja wieder eine Reizung hervorrufen kann und somit die Gefahr besteht, dass die Striktur noch enger wird.

                        Kommentar


                        • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

                          21 ml/sec ist keine Striktur.... Das Urethrogrmm kann NICHT über die Vene erfolgen! Ein Katheter wird wenn nur im ganz vorderen Teil geblockt ... Klärt Ihr Urologe Sie nicht auf???? Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                          Kommentar


                          • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen



                            Das mit den max flow von 21 hat ihn auch irritiert. Der Verlauf der Kurve ähnelte jedoch der einer Striktur, also kontinuierlich abnehmend ohne ein abruptes Ende (keine Glockenkurve sondern sägenartiger langsamer Abstieg). Dazu kommt der ständige Harndrang und nächtliches Wasserlassen. Ich bin in einer Uniklinik in Behandlung, da mein derzeitiger Urologe die Symptome ignoriert und keine Messmethoden usw. besitzt. Die Ärzte in der Uniklinik haben leider wenig Zeit, es soll nach telefonischer Rücksprache wohl noch eine Aufklärung erfolgen. Vorab wäre mir Ihre Meinung sehr wichtig. Wie schädlich ist das Röntgen für die Spermien? Weil ich irgendwann einmal Kinder haben möchte. Ist das Röntgen jetzt überhaupt schon sinnvoll? Der Vorfall ist nun einen Monat her und man sieht noch eine Rötung in der Harnröhre (jedenfalls das was man mit bloßem Auge erkennen kann). Sollte man lieber noch abwarten, bis die Rötung weg ist? Ich schätze es ist immer noch gereizt, ich hoffe es ist nicht entzündet. PS: Ich schätze Ihre Meinung sehr und bin froh, dass Sie mir seit Beginn immer mit Rat zur Seite stehen. Das wollte ich nur noch einmal erwähnen. Viele Grüße

                            Kommentar


                            • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

                              achso und es tröpfelt minutenlang nach, nach dem Wasserlassen...

                              Kommentar


                              • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

                                Eine korrekte RÖTE-Untersuchung ist wohl eher nicht schädlich. Ob sie nötig ist.... kann ich nicht beurteilen. Ich sehe das eher im Grundsatz kritisch. Die Rötung IST eher kein Problem.... Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                Kommentar


                                • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

                                  Danke für die Antwort. Was meinen Sie mit Röte-Untersuchung? Darf ich nachfragen, warum Sie dies kritisch beurteilen und was würden Sie eher empfehlen? Die Ärtze im Krankenhaus beraten mich leider kaum und nun schmerzt es wieder mehr und meine Eichel ist leicht entzündet :/

                                  Kommentar


                                  • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

                                    Das hat das Automatik-Programm bewirkt…. gemeint ist eine Rö-Untersuchung!
                                    Diese kritisch zu sehen ist eine Grundsatz-Einstellung….. Sie sollten auf jeden Fall Ärzte bevorzugen, die Sie auch anständig beraten….

                                    Lieben Gruß

                                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                    Lieben Gruß

                                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                    Kommentar


                                    • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

                                      Danke für die Antwort. Könnten Sie mir noch Ihre Meinung zu folgendem Uroflow hinsichtlich einer Striktur oder einer sich entwickelnden Striktur mitteilen?

                                      Anhang

                                      Kommentar


                                      • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

                                        Danke für die Antwort. Könnten Sie mir noch Ihre Meinung zu folgendem Uroflow hinsichtlich einer Striktur oder einer sich entwickelnden Striktur mitteilen?



                                        Anhang

                                        Kommentar


                                        • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

                                          Anhang

                                          hier das Bild

                                          Kommentar


                                          • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen



                                            Anhang

                                            hier das Bild

                                            Kommentar


                                            • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

                                              Anhang
                                              geht es jetzt?

                                              Kommentar


                                              • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen



                                                Anhang
                                                geht es jetzt?

                                                Kommentar


                                                • Re: Gießkanneneffekt und leichte Schmerzen

                                                  Kein Bild........

                                                  Kommentar