• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Läsion an Eichel und unterschiedliche Symptome

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Läsion an Eichel und unterschiedliche Symptome

    Hallo,

    ich habe mich nach einem Risiko Kontakt infiziert und habe einige Symptome.

    Im Nov 2013 hatte ich einen Risiko Kontakt mit ungeschütztem passivem Oralsex. In den folgenden 5 Tagen hatte ich eine Läsion von ca 10 mm Diameter auf der Eichel. Weitere kleinere ca. 1 mm Diameter am Rand der Eichel haben sich erst einige Tage später gezeigt oder mir erst dann aufgefallen.

    Die größere Läsion war erhaben und evtl. mit Flüssigkeit gefüllt. Dies kann ich nicht mehr genau bestimmen, da ich die Läsion beim Baden aufgekratzt habe.

    Genau eine Woche darauf hatte ich einen weiteren Risiko Kontakt mit vaginalem Geschlechtsverkehr. Bei diesem ist das Kondom geplatzt und wir haben es evtl. 2 min später gemerkt.

    Am folgenden Tag hatte ich das Gefühl einer leichten permanenten Stimulation, leichtes Jucken und Brennen an der Eichel und Ende Harnröhre. Ich habe mich nach möglichen sexuell übertragenen Krankheiten STD informiert und daraufhin einen Dermatologen und einen Urologen aufgesucht. Beide haben eine Kultur vom Abstrich der Eichel angelegt. Die Dermatologie hat mir eine leichte Candida diagnostiziert. Die Urologie war ohne Befund hat mir jedoch eine Cortison Salbe verschrieben, diese hat auch die bis dahin vorhandenen Symptome gelindert.

    Nach einer weiteren Woche habe ich von mir aus eine AIDS Hilfestelle aufgesucht und einen Syphilis und AIDS Schnelltest durchgeführt. Der AIDS Test war negativ und der Syphilis Test war leicht reaktiv. Dies hat mich veranlasst bei einem empfohlenen Dermatologen eine Penicillin Therapie zu beginnen. Auch das Penicillin hat die Symptome am Glied gelindert.

    In der dritten Woche kamen zu den Symptomen an der Eichel ein leichtes Schwindel Gefühl und Übelkeit, Ohnmacht Gefühl, Kopfschmerzen, Dumpfheit im Kopf eingestellt. Es hat sich wie eine anfängliche Grippe angefühlt die nicht zum Ausbruch kommt. Lediglich an einem Tag hatte ich gefühlt Fieber. Ich hatte sehr große Angst vor einer Infektion und mir ist bewusst das diese neuen Symptome evtl. in der psychischen Belastung wurzeln.

    Aufgrund des reaktiven Testergebnisses des Syphilis Tests in der AIDS Hilfe wurde ein weiterer Labortest durchgeführt und auch der Dermatologe der die Penicillin Therapie begleitete hat einen Syphilis Test durchgeführt. Beide Test waren negativ. Die Penicillin Therapie wurde aufgrund dessen abgebrochen und die dritte letzte Injektion wurde nicht verabreicht.

    Ein Monat später ist die Läsion zurückgegangen und war nur durch eine etwas hellere haut auf der Eichel noch sichtbar.

    12 Wochen später wurde ein weiterer AIDS Test durchgeführt. Dieser war negativ.

    Bei einem weiteren Urologen wurden Routineuntersuchung durchgeführt. Röntgen der Harnwege, eine PSA, Blut und Nieren Untersuchung. Alle Test waren OK. Es wurde auf Schilderung meiner Beschwerden die Uromykol Salbe verschrieben. Diese wirkt ebenfalls lindernd.

    Einen weiteren Monat später haben sich zu den leichten Beschwerden wie schwindel Gefühl und Dumpfheit, starke Kopfschmerzen an den Schläfen zuerst äußerlich eingestellt. Ich vermute das der Ursprung der Kopfschmerzen an den Schläfen von den Blutgefäße herrühren. Es sind auch Schmerzen in der Gegend der Nieren und Seltener im Unterleib und an weiteren stellen des Körpers. Die Symptome an der Eichel sind einem zwicken in der Eichel gewichen.

    Ich habe erneut einen Dermatologen aufgesucht um eine weiteren Test auf eine Pilzinfektion durchzuführen. Dieser war erneut negativ.

    Da meine STD Recherchen mich auf den Primäraffekt bei der Syphilis führten und ein solcher auch bei einer sexuell übertragenen TBC Infektion existieren soll habe ich einen Tuberkulin Hauttest veranlasst. Dieser war positiv und ein Bluttest muss noch durchgeführt werden.

    Ich wüsste gerne was Sie von meinen Schilderungen halten.

    - Können mehrere Tests auf Pilzinfektionen ein falsches Ergebnis liefern? Wie und wo kann ich dies endgültig ausschließen?

    - Kann TBC die geschilderten Hautreaktionen und anderen Symptome verursachen?

    - Welche sonstige sexuell übertragene Infektion kann für die Symptome in Frage kommen?

    - Da ich auch nicht ausschließen kann mich mit mehreren Krankheiten infiziert zu haben, würde ich mich gerne noch gegen Hepatitis ABC, Genital Herpes und HPV Testen lassen. Wo kann ich mich gegen alle diese STD Testen lassen. Ich würde für die Test auch privat aufkommen?

    Ich war sehr leichtsinnig und habe mich infiziert. Ich möchte vermeiden eine Infektion weiterzugeben. Aus diesem Grund ist es mir primär ein Anliegen festzustellen womit ich mich Infiziert habe damit, wenn möglich eine Therapie durchgeführt werden kann. Aktuell habe ich keinen sexuellen Kontakt und vermeide diesen auch bis zur Klärung.

  • Re: Läsion an Eichel und unterschiedliche Symptome

    Wenn es kürzer ginge…...

    Die Tests (soweit das Sinn macht - das trifft für HPV z.B. nicht zu) macht ein Urologe alle Teste. In wie weit ein Pilz lokal die Ursache ist, ist zumindest fraglich. Lokale Therapie ist da ja auch ausreichend.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Läsion an Eichel und unterschiedliche Symptome

      Wenn kürzer, hätte ich keine so ausführliche Antwort bekommen...

      Bildlich gesprochen wollte ich kein langes Ping Pong Match spielen, sondern im Ideal einen Aufschlag und Return.

      2x Aufschlag

      Symptom: Läsion an der Eichel

      Ist es ein Primäraffekt ?

      Wenn, ja Anzeichen auf Syphilis oder TBC?
      Syphilis durch mehrere Test ausgeschlossen!
      TBC Hauttest positiv, jedoch evtl. wegen Impfung. Bluttest steht aus.

      Wenn kein Primäraffekt!
      ist es typisch für HSV-2 innerhalb einer Woche 10 mm Diameter Bläschen, und weitere Läsionen ohne Bläschen zu bilden. Nach zwei Monate keine Bläschen mehr zu sehen, nur Farbliche Veränderungen der Haut?

      Was ist mit den Neurologisch oder Vaskulären Symptome. Kann TBC oder HSV-2 die Ursache sein, welche Erreger kommen hier sonst in Frage und sollte eine Infektion abgeklärt werden.

      Hatten Sie einen Patienten mit ähnlichem Krankheitsverlauf?

      Kommentar


      • paul.carter
        paul.carter kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        ... schönen Gruß und Danke.

    • Re: Läsion an Eichel und unterschiedliche Symptome

      Ein Tuberkulin-Test ist nach einer Impfung immer positiv.
      Die LUES ist eine klare Frage an die aerologische Diagnostik.
      Zu den anderen Symptomen kann ich hier nichts sagen!

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Antworten korrelieren in der Länge nicht mit der Länge der Fragestellung

      Kommentar