• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leichte Reizung/ Quetschung (?) der Harnröhre

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leichte Reizung/ Quetschung (?) der Harnröhre

    Hallo,

    seit einigen Montaen habe ich ein (kaum warnehmbares) Problem mit meiner vorderen Harnröhre). Ich spüre öfters ein ganz lechtes Druckgefühl. Ausgelöst wurde es meines Wissens nach durch einen zu festen Handjob, es scheint mir daher auch eine Art Quetschung zu sein. Weitere Probleme in Form von Ausfluss, handfesten Schmerzen, übermäßig häufigem Wasserlassen etc. bestehen nicht. Oft habe ich Tage, an denen das Ganze ganz in Vergessenheit gerät bzw. nicht spürbar ist.

    Ich habe das Problem nun beiläufig meinem Hausarzt geschildert. Dieser hat in einer Urinprobe dann geringe Mengen von roten Blutkörperchen gefunden, welche aber seiner Meinung nach bei jungen Männern (31 Jahre alt) nicht ungewöhnlich seien und regulär nicht mal zu einer weiteren Behandlung führen würden. Mir hat er nun aufgrund der beschriebenen Symptome 6x Ciprofloxacin 100mg verschrieben. Sollte es nicht weggehen, soll ich dann mal zum Urologen.

    Meine größte Sorge ist nun, ob dort bei solchen Symptomen wohl ein Abstrich gemacht wird? Ich bin generell sehr schmerzempfindlich und frage mich, ob ein Abstrich quasi "verhältnismäßig" ist? Oder deuten meine Beschwerden auf etwas hin, was sich standartmäßig mit einem Antiobiotikum X in den Griff kriegen lässt?

    Danke und viele Grüße!


  • Re: Leichte Reizung/ Quetschung (?) der Harnröhre

    Besprechen Sie das mit ihrem Urologen Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar