• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Escheria coli und Klebsiellen im Ejakulat : Kondom benutzen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Escheria coli und Klebsiellen im Ejakulat : Kondom benutzen?

    Hallo!
    Zur Abwechslung meldet sich auch einmal eine Frau hier! In den Jahren 2005-2012 litt ich unter wiederkehrenden Blasenentzündungen, die nach dem Geschlechtsverkehr auftraten.
    Trotz Berücksichtigung hygienischer Punkte und Wasserlassen nach den Geschlechtsverkehr traten die Harnwegsinfekte intermitiernd immer wieder auf.
    Eine belastende Situation sowohl für die eigene Gesundheit als auch für die Sexualität. Dazu kam , dass ich auf Grund massiver Antibiotika- Allergie auf verschiedenste Typen sehr schlecht behandelt werden konnte und kann.

    Im Jahr 2012 änderte sich das Ganze.
    Es traten seit da keinerlei Harnwegsentzündungen mehr auf.
    Bei meinem Mann wurde eine Prostatitis festgestellt. ( Er hatte Schmerzen und ging deshalb zum Arzt) Bereits einige Jahre davor hatte Zeichen einer “Reizblase”?? die mit Tamsulosin behandelt wurden.
    Bei 5 Ejakulat-Untersuchungen im Jahr 2012 in regelmäßigen Abständen wurden immer Escheria coli , sowie Klebsiellen und Entherococcus fäecalis gefunden. Mein Mann wurde über! 1/2 Jahr! mit verschiedenen Antibiotikas behandelt, jedoch brachte dies, wie man an den Laborbefunden sehen konnte, keinen Erfolg.
    Seit dieser Diagnose 2012 hatten wir Koitus nur mit Kondom und wie erwähnt, waren meine Harnwegsinfekte verschwunden!
    Da mein Mann ab Mitte 2013 keine Beschwerden mehr verspürte, entschloss er sich, erneut eine Ejakulatprobe untersuchen zu lassen.
    Dies geschah Anfang Februar 2014.

    Befund:
    E-Coli/Klebsiellea in einer Keimzahl von 10’000 KBE/ml resistent gegen Amoxicillin und Sulf/Ox/Trim

    Nun zu meiner Frage: Würden Sie uns laut oben genanntem Verlauf raten weiterhin Kondome zu benutzen? Oder ist diese Keimanzahl zu vernachlässigen? ( Allerdings sind es auch resistente Keime!)

    Vielen Dank für Ihre Einschätzung
    Nana

  • Re: Escheria coli und Klebsiellen im Ejakulat : Kondom benutzen?

    Kondim m E unnötig..... Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Escheria coli und Klebsiellen im Ejakulat : Kondom benutzen?

      Sind mit "E" die E-coli gemeint? Oder sollte das einfach "Kondome" heissen? Die Klebsiellen sind also für meine Blase auch nicht gefährlich? liebe Grüße Nana

      Kommentar


      • Re: Escheria coli und Klebsiellen im Ejakulat : Kondom benutzen?

        M. E. Meines Erachtens..... Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Escheria coli und Klebsiellen im Ejakulat : Kondom benutzen?

          Alles Klar Herzlichen Dank und liebe Grüße Nana

          Kommentar