• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Impotent oder Unfruchtbar durch Hodentrauma

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Impotent oder Unfruchtbar durch Hodentrauma

    Hallo, hab genau heut vor 4 Wochen einen Unfall gehabt und mir dabei ein Hodentrauma zugezogen laut Urologe hat der Hoden keine schäden abbekommen nur das er total geschwollen ist zirka so groß wie eine Birne und der Hoden ist noch immer recht groß glaub aber ein tick kleiner geworden. Es dauert Wochen bis mein Körper die Flüssigkeit resorbiert. Hab ab und zu trotzdem einen Steifen Penis ich habs aber gestern und vorgestern mit der Selbstbefridigung versucht da hat sich nichts getan der Penis war nur schlaff kann es sein das ich Impotent bin deswegen?

  • Re: Impotent oder Unfruchtbar durch Hodentrauma

    Es ist mir nicht klar, warum wir das Thema im Rahmen zweier Postings bearbeiten müssen....

    Ein lokales Hämatom kann deutlichen Einfluss auch auf die Erektion haben..... leider braucht es dafür viel Geduld. Lokale Operationen zur Reduktion sollten gut abgewogen und überlegt sein, da eine erneute Op für sich wiederum Risiken hat.

    Lieben Gruss


    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Impotent oder Unfruchtbar durch Hodentrauma

      Es ist mir nicht klar, warum wir das Thema im Rahmen zweier Postings bearbeiten müssen.... Ein lokales Hämatom kann deutlichen Einfluss auch auf die Erektion haben..... leider braucht es dafür viel Geduld. Lokale Operationen zur Reduktion sollten gut abgewogen und überlegt sein, da eine erneute Op für sich wiederum Risiken hat. Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
      Kann das Hämatom für mein ganzes leben drauf Einfluss haben oder solange ich das Hämatom habe?

      Kommentar


      • Re: Impotent oder Unfruchtbar durch Hodentrauma

        Es ist mir nicht klar, warum wir das Thema im Rahmen zweier Postings bearbeiten müssen.... Ein lokales Hämatom kann deutlichen Einfluss auch auf die Erektion haben..... leider braucht es dafür viel Geduld. Lokale Operationen zur Reduktion sollten gut abgewogen und überlegt sein, da eine erneute Op für sich wiederum Risiken hat. Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
        Lieber Dr. Kreutzig-Langfeld bitte antworten sie auf meine Frage ich war heut beim Urologe zur Untersuchung und er meinte Ja man kann Unfruchtbar werden wegen so einem Hämatom hab den jetzt seit 4 Wochen. Ich bin 19 Jahre alt und habe total Angst in wie vielen Fällen passiert dass das man Unfruchtbar wird? Der andere Hoden wurde ja nicht beschädigt ich hab mal gehört das Menschen mit einem Hoden nicht mal Unfruchtbar/Impotent sind.

        Kommentar



        • Re: Impotent oder Unfruchtbar durch Hodentrauma

          Ein Hämatom für sich macht NICHT unfruchtbar…..

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Impotent oder Unfruchtbar durch Hodentrauma

            Ein Hämatom für sich macht NICHT unfruchtbar….. Lieben Gruß Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
            Und impotent? Oder gibts weitere Folgen,

            Kommentar


            • Re: Impotent oder Unfruchtbar durch Hodentrauma

              Ich kann nun wirklich Ihren Befund hier nicht bewerten, da ich ihn nicht kenne…. Bitte diskutieren Sie das mit dem Urologen, der Sie behandelt. Traumata des Hodens können so unterschiedlich sein wie Verkehrsunfälle…….


              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: Impotent oder Unfruchtbar durch Hodentrauma

                [QUOTE=Dr. Kreutzig-Langenfeld;n1771307]Ich kann nun wirklich Ihren Befund hier nicht bewerten, da ich ihn nicht kenne…. Bitte diskutieren Sie das mit dem Urologen, der Sie behandelt. Traumata des Hodens können so unterschiedlich sein wie Verkehrsunfälle……. Lieben Gruß Dr. T. Kreutzig-Langenfeld [/QUOTE Hallo Lieber Dr. Kreutzig Bin nun grad in der Urologischen Klinik und wurde nochmal Untersucht fast 5 Wochen sind das jetzt her seit dem Unfall der Hämatom ist 2,2 cm groß meinte der Arzt der ganze Hoden fühlt sich so groß wie ein Apfel an. Am nächsten Dienstag werde ich Operiert eine Hämatom Ausräumung wird durchgeführt. Ist sowas wirklich nötig? Oder wollen die nur Geld machen? Er hat gemeint wenn ich nicht Operiert werde könnte das 1/4 Jahr - 1/2 Jahr dauern bis der Körper das Blut bzw. Die Flüssigkeit resorbiert und wenn man nicht Operiert könnte es sein das die Durchblutung beeinträchtigt wird. Zu den Risiken der Op nannte er mir Hodenverlust wie Ernst muss ich sowas denn nehmen? Passiert das oft? Ich habe echt Angst das sowas passieren könnte.

                Kommentar


                • Re: Impotent oder Unfruchtbar durch Hodentrauma

                  Ich kann ihnen in diesem Kontext nur (noch einmal) sagen, dass ich die Indikation nur differenziert bewerten kann, wenn ich den Befund kenne.
                  Wenn Sie Ihrem Arzt nicht vertrauen kann ich nur raten eine 2. Meinung einzuholen.

                  Lieben Gruss


                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar


                  • Re: Impotent oder Unfruchtbar durch Hodentrauma

                    Ich kann ihnen in diesem Kontext nur (noch einmal) sagen, dass ich die Indikation nur differenziert bewerten kann, wenn ich den Befund kenne. Wenn Sie Ihrem Arzt nicht vertrauen kann ich nur raten eine 2. Meinung einzuholen. Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
                    Durch die Schwellug ist der betroffene Hoden da wo die Hydrozele ist viel wärmer als der andere Hoden ist das nicht auf dauer schädlich für die Spermienprodultion?

                    Kommentar



                    • Re: Impotent oder Unfruchtbar durch Hodentrauma

                      Ich kann mich nur wiederholen........ bitte lassen Sie das von einem Urologen beurteilen....
                      Eine Überwärmung schadet znur über viele Jahre!

                      Lieben Gruss


                      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                      Kommentar