• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schreckgespenst : PROSTADA-ERWEITERUNG

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schreckgespenst : PROSTADA-ERWEITERUNG

    Guten Tag,

    ... gelegentlich muss ich mich mit unkontrolliertem Wasser lassen auseinandersetzen. Neben den praktischen Unannehmlichkeiten hat sich bei mir hier der Verdacht eingestellt, dass es sich bei dem beschriebenen Leiden schon um die Vorboten einer Prostada-Erweiterung handeln können. Immerhin taucht dieses Problem derzeit nur temporär auf : also konkret ein bis zwei mal im Monat.

    Am Anfang wollte ich das gar nicht wahrnehmen weil es sich nach meiner Ansicht bei der Prostada-Erweiterung um ein klassisches Altersleiden handelt welches noch nicht bei einem 50-jährigen auftreten kann.
    > ungeachtet dessen bin ich auch unsicher, ob es sich hier überhaupt um eine Prostada-Erweiterung handelt. Vielleicht unterliege ich hier auch einer grassen Fehleinschätzung.


  • Re: Schreckgespenst : PROSTADA-ERWEITERUNG

    Ich rate zu einer urologischen Untersuchung.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Schreckgespenst : PROSTADA-ERWEITERUNG

      Die notwendige Arztbehandlung ist wohl offensichtlich.
      Wie deuten Sie jedoch die Beschreibung der Eigendiagnose ?
      > Ist meine Einschätzung Ihres Erachtens realistisch ?

      Kleine Korrektur : ich meine eigentlich eine PROSTADA-VERGRÖSSERUNG also keine Erweiterung der Anhangdrüse.
      Das kommt davon wenn man glaubt beide Begriffe könnte man als Synonym verwenden.

      Kommentar


      • Re: Schreckgespenst : PROSTADA-ERWEITERUNG

        Das trifft sicher zu... beginnt ab einem Alter von 35 Jahren mit sehr individuellem Fortschreiten!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar



        • Re: Schreckgespenst : PROSTADA-ERWEITERUNG

          was kann Protata-Forte denn hier noch bewirken. Dadurch wird doch die notwendige Operation faktisch nur verschleppt ; ungeachtet dessen erscheint mir das Präparat ehrlich gesagt etwas teuer.

          Kommentar


          • Re: Schreckgespenst : PROSTADA-ERWEITERUNG

            Alle pflanzlichen Präparate ändern kein objektives Kriterium an der Prostata.

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar