• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Reizung der Harnröhre nach Benzocain-Kontakt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Reizung der Harnröhre nach Benzocain-Kontakt

    Liebes Onmeda-Team,

    seit gestern leide ich an einer Reizung der Harnröhre, die sich mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine allergische Reaktion infolge des Kontakts mit Benzocain zurückführen lässt.
    An der Spitze der Harnröhre tritt ein schmerzhaftes Brennen beim Wasserlassen auf.
    Wie können die Schmerzen gelindert und diese allergische Reaktion wirksam bekämpft werden?

    Vielen Dank für Ihren Rat!


  • Re: Reizung der Harnröhre nach Benzocain-Kontakt


    Wenn es nicht zu schlimm ist, dann würde ich viel trinken und 2-3 Tage warten.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Reizung der Harnröhre nach Benzocain-Kontakt


      Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig,
      vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort.
      Wie darf ich "nicht zu schlimm" interpretieren? Was wäre in einem solchen Fall ratsam, bzw. falls es schlimmer wird?
      Helfen u. U. auch Bäder mit Kamillentee oder Bepanthen-Salbe o. Ä.?

      Kommentar


      • Re: Reizung der Harnröhre nach Benzocain-Kontakt


        Kamillen-Tee und Bepanthen-Salbe können Sie äusserlich anwenden - in die Harnröhre aber bitte nicht....

        MIt schlimm meine ich - auszuhalten oder eben kaum oder nicht!
        Sonst bitte ab zum Urologen!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar



        • Re: Reizung der Harnröhre nach Benzocain-Kontakt


          Dann werde ich darauf verzichten und stattdessen noch mehr trinken als sonst.
          Auszuhalten ist es auf jeden Fall.
          Nochmals herzlichen Dank für Ihren Rat.

          Kommentar