• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen...immernoch...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen...immernoch...

    Also, seit Monaten habe ich Schmerzen im Penis, im schlaffen Zustand eher weniger, dafür umso mehr im steifen.
    Jedoch nur, wenn ich meinen Penis nach links rechts oder in richtung Bauch bewege, nicht aber, wenn ich meinen Penis "knicke o. biege".

    Auch wenn ich meinen Penis etwas drücke, tut es weh.

    Ich sag mal so, Onanieren geht kaum noch. Mal schmerzt es mehr mal weniger, darum kommt es ab und zu dazu.
    Was komisch ist, nach ner Zeit beim Onanieren, schmerzt es kaum noch O.o?

    Mein Urologe meinte, das legt sich mit der Zeit...nix da.
    Also hat er mir jetzt Tabletten verschrieben(Vitamin E, Diclo dispers), bringt aber nix.
    In 2 WOchen erst hab ich nen neuen Termin.

    Was kann ich dagegen tun?
    Was ist das überhaupt?
    Verschwindet es je wieder, wenn ja, wie bzw. wann ca.?
    -Warum schmerzt er nach einer Weile beim Onanieren weniger?


    Danke!

    __________________


  • Re: Schmerzen...immernoch...


    Vielleicht hat sich die Vorhaut oder die Harnröhre entzündet. Teile deinem Arzt am besten beide dieser möglichkeiten mit. Sollte er feststellen,dass es eine Harnröhren entzündung ist, lass am besten einen Abstrich machen.

    Kommentar


    • Re: Schmerzen...immernoch...


      Nun, eine Vorhaut habe ich schon seit ich 3 bin nicht mehr

      Und wäre die Harnröhre entzündet, dann nicht über Monate, und es würde ja beim Wasserlassen brennen...dem ist nicht so...

      Kommentar


      • Re: Schmerzen...immernoch...


        Das stimmt. Leider kann ich dir jezt übers Internet nichtmehr helfen. Warte einfach den termin ab. Und rede nochmal mit dem Arzt.

        Kommentar



        • Stimmt!


          Das stimmt. Leider kann ich dir jezt übers Internet nichtmehr helfen. Warte einfach den termin ab. Und rede nochmal mit dem Arzt.

          Kommentar


          • Re: Schmerzen...immernoch...


            Es gibt 2 Möglichkeiten:
            1. Sie haben sich einen Schwellkörper "angeknackst".... So etwas wie eine Penisfraktur.
            2. Der Schwellkörper ist etwas entzündet.

            Diclo und Ruhe helfen in beiden Fällen

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig

            Kommentar


            • Re: Schmerzen...immernoch...


              Hm...Okay.

              Habe noch 2 weitere "beschwerden", welche vielleicht helfen und/oder Ihre 2 Möglichkeiten bestätigen?

              - Im ganzen Penis habe ich eine, ja, art verhärtung würde ich sagen, man merkt sie an beiden seiten Des Penis wenn ich drücke, so als wäre er im schlaffen Zusatd steif.
              Jedoch im schlaffen Zustand. Wenn ich diese "erfühle/drücke" schmerzt es.

              - Unterbrechje ich beim Wasserlassen den Strahl, verspühre ich einen stechenden Schmerz. Eine Blasenentzündung ist meiner Ansicht nach auszuschließen, da ich diese Schmerzen nur dann habe.

              Kommentar



              • Re: Schmerzen...immernoch...


                Hilft nicht so entscheidend weiter.... die Therapie ist aber ohnehin bei beiden Optionen gleich!

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig

                Kommentar


                • Re: Schmerzen...immernoch...


                  Nungut...Also seit gestern sind die Tabletten leer, keinerlei änderung. Immernoch dieselben schmerzen und die härte im Penis.
                  Mit der Ruhe...nunja, ich hatte seit 2 Monaten weder Sex, noch selbstbefriedigung.

                  Was nun?
                  Mein Urologe(inzwischen der 3.) wird wohl wieder sagen, es könnte dies und jenes sein, einfach mal abwarten.
                  Aber es hat sich seit der OP NICHTS getan!!!

                  Kommentar


                  • Re: Schmerzen...immernoch...


                    OP .... welche OP?? Von einer OP haben Sie bisher kein Wort erwähnt......

                    Die Optionen einen Rat ohne Befund zu erteilen werden aber dennoch sehr beschränkt sein.......

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig

                    Kommentar



                    • Re: Schmerzen...immernoch...


                      Ich hatte eine OP wegen einer Penisdeviation 80° nach unten.

                      Der Arztbrief war laut den Urologen unauffällig.

                      Kommentar


                      • Re: Schmerzen...immernoch...


                        .... prima, dass Sie das a jetzt sagen........B)

                        Nun denn würde ich mal sagen... kaum ein Wunder.... viel mehr Geduld!

                        Kann mehr als ein Jahr dauern, bis sich der Schwellkörper erholt hat!

                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig

                        Kommentar


                        • Re: Schmerzen...immernoch...


                          Nun, sind diese Schmerzen denn normal?

                          Und heißt das, ich brauche 1 Jahr oder länger "Ruhe", also nichts mit Sex und co.?


                          Kann ich den Heilungsvorgang irgendwie beschleunigen, z.b. Medikamentös?


                          Lieben Gruß,
                          Scoody

                          Kommentar


                          • Re: Schmerzen...immernoch...


                            Geduld heisst nicht unbedingt ganz ohne Sex.... Helfen kann immer eine symptomatische Therapie z.B. mit Ibuprofen..... Heilen musss der Körper selbst (Medicus curat, natura sanat).

                            Lieben Gruß

                            Dr. T. Kreutzig

                            Kommentar


                            • Re: Schmerzen...immernoch...


                              Also muss ich nicht aus Onanie uns Sex verzichten, wenn es die Schmerzen mal zulassen?


                              Könnte ich Tramadol Tropfen einnehmen oder hilft das nur gegen die Schmerzen, nicht jedoch gegen die Schwellung?

                              Kommentar


                              • Re: Schmerzen...immernoch...


                                Können Sie genau so machen!

                                Lieben Gruß

                                Dr. T. Kreutzig

                                Kommentar


                                • Re: Schmerzen...immernoch...


                                  Nun, ich nehme jezt tatsächlich seit einer Woche Ibuprofen. Die Schmerzen im schlaffen Zustand sind noch kanu bemerkbar, im steifen Zustand schon, jedoch deutlich weniger.

                                  Jezt habe ich jedoch die Befürchtung, dass ich wieder diese Schmerzen bekomme, sobald ich keine Ibuprofen mehr nehme.

                                  Diese Schwellung ist nach wie vor da!

                                  Kommentar


                                  • Re: Schmerzen...immernoch...


                                    Ich würde das Ibuprofen langsam ausschleichen - nicht plötzlich aussetzen.

                                    Lieben Gruß

                                    Dr. T. Kreutzig

                                    Kommentar


                                    • Re: Schmerzen...immernoch...


                                      Tschuldigung, ich nehme Ibuflam, nicht ibuprofen.


                                      Was ist aber mit der Schwellung?
                                      Diese soll doch weg gehen?

                                      Kommentar


                                      • Re: Schmerzen...immernoch...


                                        Ibuflam IST Ibuprofen!

                                        Natürlich soll die Schwellung reduziert werden.... das wird viel Geduld brauchen!

                                        Lieben Gruß

                                        Dr. T. Kreutzig

                                        Kommentar


                                        • Re: Schmerzen...immernoch...


                                          Nun, die Schwellung geht jedoch selbst mit Ibuprofen nicht weg...

                                          Wird das ganz sicher wieder weg gehen?

                                          Kommentar


                                          • Re: Schmerzen...immernoch...


                                            Unter dem Hinweis, dass ich nicht der liebe Gott bin..... nach meiner ärztlichen Erfahrung.... JA, aber es wird Zeit brauchen!

                                            Lieben Gruß

                                            Dr. T. Kreutzig

                                            Kommentar


                                            • Re: Schmerzen...immernoch...


                                              Also gut, die Schwellung im schlaffen! Zustand ist schmerzfrei geworden, ist mal da und mal weg. Tailweise etwas weicher, ändert sich regelrecht alle paar Minuten?

                                              Doch die Schmerzen ich erigierten Zustand sind weiterhin vorhanden.
                                              Ich will endlich diese Schmerzen los haben, nun auch in steifen Zustand!

                                              Ibuflam nehme ich nur noch die nächsten 2 Tage...

                                              Kommentar


                                              • Re: Schmerzen...immernoch...


                                                Nur Geduld hilft!

                                                LG

                                                Dr. T. Kreutzig

                                                Kommentar


                                                • Re: Schmerzen...immernoch...


                                                  Geduld hin oder her, dass die Schwellung verschwindet glaube ich ja langsam...mit Geduld.

                                                  Doch das "ziehen"?

                                                  Es ist eben, wenn ich meinen Penis nach oben biege, habe ich so das Gefühl, als würde es im Penis ziehen(Harnröhre vielleicht)

                                                  Kommentar