• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rötung an der Eichelspitze

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rötung an der Eichelspitze

    Guten Tag,
    ich habe eine Frage auf dem Herzen, die mich mit der Zeit immer mehr belastet und auch wenn ich in 2 wochen meinen ersten Termin beim Urologen habe, lässt sie mir einfach keine ruhe und ich kann nicht abschalten. Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen, oder zumindest Gedankenanstöße geben.
    Es geht darum, dass ich nun 22 Jahre alt bin und nun seit ca.3 jahren unter einer vollständigen Phimose leide. Es war ein relativ schleichender Prozess, der mit einer kreisrunden Rötung um die Harnröhrenöffnung begann. Unterhalb der Harnröhrenöffnung verwuchs das Bändchen mit der Eichel usw.. Ich kümmerte mich nie groß darum, weil es mir nie Probleme bereitete.
    In letzter Zeit juckt es ab und zu und die kreisrunde Rötung ist bis heute nicht verschwunden (Sie hat so ziemlich die gleiche größe, wie die öffnung der Phimose) darum habe ich mir vor einer Woche einen Termin beim Urologen geholt. Ich hab ziemliche Angst, dass es etwas wie Krebs ist... und ich weiß das ich selber schuld wäre, weil ich zu schamhaft war um gleich zum Doc zu gehen. Ändern kann ich daran leider nichts mehr.
    Ich erwarte mir von diesem Beitrag natürlich keine Diagnose (auch wenn ichs mir vll. gerade wünschen würde) und keine Beschwichtigung meiner momentanen psychischen Situation, ich hoffe einfach auf einen Austausch der mir vielleicht neue Anhaltspunkte liefert.

    Danke für eure Zeit!

    mfg
    dumdi

  • Re: Rötung an der Eichelspitze


    Wenn es dich belastest würde ich an deiner Stelle am besten gleich morgens wenn die Praxis öffnet bei einem oder dem Urologen vorbeischauen. Oftmals kommst du dann gleich dran.
    2 Wochen in Unsicherheit leben, das wäre nichts für mich.

    Gute Besserung

    Kommentar


    • Re: Rötung an der Eichelspitze


      Entzündungen mit Rötungen sind bei der Phimose fast die Regel!
      Geduld.... lokale Pflege (Baden&Öl) und eine OP, die wohl nötig wird.

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig

      Kommentar


      • Re: Rötung an der Eichelspitze


        Also kann es sein, dass so eine Entzündung 3 Jahre lang besteht und sich eigentlich nur durch diese gleichbleibende Hautveränderung, um die Harnröhrenöffnung, sowie sehr seltenes jucken bemerkbar macht?

        ps: Dankeschön für die schnellen Antworten, so schnell hab ich damit nicht gerechnet!

        mfg

        Kommentar



        • Re: Rötung an der Eichelspitze


          Das ist durchaus nicht ungewöhnlich.

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig

          Kommentar


          • Re: Rötung an der Eichelspitze

            Hallo ich werde in 10 Tagen 20 Jahre alt und habe jetzt nachdem ich diesen Beitrag gelesen hein flaues Gefühl im Magen. Ich bin mir jetzt beinahe 100% sicher, dass ich das selbe habe. http://images.google.de/imgres?imgur...59CB8QrQMINjAA Genau wie auf dem 1. Bild sieht es bei mir auch aus, nur wenn er eregiert ist sieht es normal aus, aber die Vorhaut zurückziehen kann ich nicht, da es wehtut. Außerdem hab ich diese Rötung auch genau an der Spitze, sprich an der Harnröhrenöffnung.

            Kommentar


            • Re: Rötung an der Eichelspitze

              Eine Untersuchung wird das klären.....
              Nicht gleich zu einer Beschneidung raten lassen...

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar