• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Harnröhrenentzündung / Ziehen Hoden Leiste

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harnröhrenentzündung / Ziehen Hoden Leiste

    Hallo,
    ich war vor gut 3 Wochen beim Hausarzt da ich ein Ziehen vorne in der Harnröhre verspürt habe. Ich hatte keinen Ausfluss und beim Urinschnelltest beim Hausarzt war auch alles ok.
    Ich habe daraufhin Ciprofloxacin 100mg 3 Tage je 2 Stück bekommen. Ich habe nach den 3 Tagen keine wirkliche Besserung gemerkt. Im Laufe einer weiteren Woche wurde es aber besser allerdings hatte ich ein leichtes Ziehen an beiden Hoden außen (also zu den Oberschenkeln/Leiste) hin. Aber auch dieses stellte sich im Laufer der Woche ein und ich war bestimmt 3-4 Tage beschwerdefrei.
    Danach fing es aber wieder von vorne an [ein Tag nachdem ich Baden war, sonst dusche ich]: ein Ziehen (ab und zu eher etwas leichter, also eher ein Jucken) in der Harnröhre vorne und dann wieder das Ziehen an beiden Hoden außen und dazu ein Ziehen neben beiden Hoden in der Leiste.
    Dabei ist mir aufgefallen dass ich wenn ich das Ziehen an den Hoden und in der Leiste habe das Jucken/Ziehen in der Harnröhre weniger (fast weg) ist und andersrum wenn ich das Ziehen/Jucken in der Harnröhe habe das Ziehen an den Hoden und der Leiste weniger (fast weg) ist.

    Ich habe auch schon bei zwei Urulogen in meiner Umgebung angerufen aber zu beiden könnte ich trotz Überweisung erst ab Juni/Juli.

    Meine Fragen.
    1) Sind die beschriebenen Symptome typisch für eine Harnröhrenentzüng oder kann es noch etwas anderes sein?

    2) Kann auch ein Hausarzt eine "Kultur" oder ähnliches anlegen um ein Antibiotikum exakter abzustimmen ich habe keine Lust wieder einfach so ein Antibiotikum zu bekommen?

    3) Gibt es andere Hausmittel, andere Medikamente die bei meinen Symptomen helfen könnten?

    Zur Information noch.
    Ich habe eine feste Freundin, die die Pille nimmt. Wir haben in den letzten Wochen aber nur einmal mit Kondom Geschlechtsverkehr gehabt.
    Bevor bei mir das Ziehen in der Harnröhne angefangen hat, hatten wir regelmäßigen Geschlechtsverkehr ohne Kondom. Und meine Freundin hatte vor ein paar Monaten 2-3 mal in kurzen Abständen hintereinader eine Blasenentzündung (auch 2 mal mit Antibiotikum behandelt und wieder weggegangen). Danach hatten wir auch wieder Geschlechtsverkehr. Können meine Beschwerden vielleicht auch noch daher kommen?

    Danke für Ihre Mühe im Voraus.

    Liebe Grüße


  • Re: Harnröhrenentzündung / Ziehen Hoden Leiste


    1) Sind die beschriebenen Symptome typisch für eine Harnröhrenentzüng oder kann es noch etwas anderes sein?

    Es könnte auch eine Prostatitis sein, dann wäre die antibiotische Therapie eher zu kurz gewesen!


    2) Kann auch ein Hausarzt eine "Kultur" oder ähnliches anlegen um ein Antibiotikum exakter abzustimmen ich habe keine Lust wieder einfach so ein Antibiotikum zu bekommen?

    Natürlich kann er - bringt aber oft ein neg. Ergebnis - ich würde daher eher 3 Wochen eine antibiotische Therapie machen (z.B. mit Doxy)


    3) Gibt es andere Hausmittel, andere Medikamente die bei meinen Symptomen helfen könnten?

    Wenig.... aber viel Wärme, viel Trinken und Fahrrad stehen lassen!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar