• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nahrungsergänzung u. Fertilität

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nahrungsergänzung u. Fertilität

    Mich würden folgenden Dinge interessieren:

    Bei mir wurde ein Spermiogramm als normal befundet.

    Da meine Ernährung nur mittelmäßig ist, nehme ich Vitamine und Mineralien als Nahrungsergänzungspräparat ein, also insbesondere 10 mg Zink, 800 mg Folsäure, 1000 I.E. Vit. D, 30 mg Selen und Vit. B6 und 12.

    Kann dies irgendwelche negative Auswirkungen auf die Spermien haben bzw. sogar Gendefekte bei dem werdenden Kind hervorrufen? Oder hat dies positive Auswirkungen auf mögliche Gendefekte des zu zeugenden Kindes?

    Vielen Dank.


  • Re: Nahrungsergänzung u. Fertilität


    Gendefekte sind nicht zu erwarten, werden wohl dadurch aber auch nicht vermindert!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar